Berühmte Tiere: Lerne die Haustiere einiger Weltpolitiker kennen

Sie sind immer an der Seite ihrer Besitzer und machen dort einen guten Eindruck. Von wem oder was reden wir hier? Von den Haustieren einiger der berühmtesten Staatsoberhäupter der Welt natürlich!
Berühmte Tiere: Lerne die Haustiere einiger Weltpolitiker kennen

Letzte Aktualisierung: 18. Juli 2022

Ein Haustier zu haben, bringt viele Verpflichtungen mit sich, aber eine der wichtigsten Aufgaben ist, dem Tier bedingungslose Liebe entgegenzubringen. Das haben auch viele einflussreiche Menschen auf der Welt öffentlich gezeigt. Lies weiter, um die Haustiere einiger der berühmtesten Persönlichkeiten der Welt kennenzulernen und ihre Geschichten zu hören!

Die Haustiere der Staatsoberhäupter sind ihre Geheimwaffe

Ein Haustier zu haben, mit dem du dein Leben teilst, hat viele Vorteile, wie du wahrscheinlich schon weißt. Einer davon ist, dass sie dir ihre ganze Zuneigung schenken. Das ist auch etwas, das du unbedingt erwidern solltest. Aber wenn sich diese gegenseitige Zuneigung auf die Weltbühne, in die Welt der Politik, verlagert, kann sie ein großartiges Werkzeug für politische Persönlichkeiten sein.

Der einfache Akt, ein Foto mit seinem Haustier zu machen, lässt eine öffentliche Person sofort menschlicher und zugänglicher erscheinen. Das ist ein leichtes Spiel für die Öffentlichkeitsarbeit von Regierungen und politischen Parteien.

Aber wir wollen uns nicht nur auf die politische Seite konzentrieren. Heute wollen wir dir die Haustiere einiger der größten Staatsoberhäupter der Welt vorstellen. Sie sind ein großartiges Symbol dafür, dass die Liebe zu Tieren unabhängig davon ist, aus welchem Land eine Person kommt oder welchen Beruf sie hat.

Mehr zum Thema Tierliebe Ein Haustier ist kein Hobby!

Berühmte Tiere: Triff die Haustiere einiger Weltpolitiker

Die Haustiere der politischen Führer Spaniens

Es gibt ein klares Muster bei Staatsoberhäuptern und ihren Haustieren: Sie bevorzugen in der Regel die Gesellschaft von Hunden oder Katzen. Wenn wir zum Beispiel mit dem spanischen Moncloa-Palast (dem dortigen Äquivalent zum Weißen Haus) beginnen, gibt es dort die Hündin Turca. So heißt der schwarz-weiße Wasserhund, der dort seit 2017 mit dem amtierenden spanischen Premierminister Pedro Sánchez Pérez-Castejón und seiner Familie lebt.

Der Hund, der davor gelegentlich auf Bildern zu sehen war, war Rico. Dieser energiegeladene kleine Kerl lebte mit dem ehemaligen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy (spanischer Ministerpräsident von 2011 bis 2018) zusammen. Er ist ein English Pointer mit schwarz-weißem Fell – ein absolutes Prachtstück.

Apropos prachtvolle Hunde, wir dürfen Cico und Gufa nicht auslassen. Dieses Cockerspaniel-Paar wurde während der Amtszeit von José María Aznar (spanischer Ministerpräsident 1996 – 2004) häufig in den Gärten des Palastes gesehen. Die Leute sagten, Aznar zeige wahre Zuneigung zu den beiden Hunden. Es gab keinen einzigen Tag, an dem er nicht mindestens einen Spaziergang mit seinen treuen Freunden unternahm.

Hunde und Katzen in der Weltpolitik

Jetzt wollen wir die Haustiere anderer Staatsoberhäupter der Welt kennenlernen. Wir beginnen in Frankreich, wo Präsident Emmanuel Macron mit seinem Hund Nemo lebt.

Dieser vierbeinige Bewohner des Élysée-Palastes (als Macron 2017 einzog) ist eine Kreuzung aus einem schwarzen Labrador und einem Brüsseler Griffon. Er ist ein beliebter Bewohner des Palastes und hat Macron sogar schon zu einigen offiziellen Veranstaltungen begleitet. Aber Nemo ist nur der jüngste Spross einer langen Reihe von französischen Präsidenten und ihren Labradoren.

Obwohl er nicht wirklich ein Haustier ist, weil er keinen ausgewiesenen Besitzer hat, gibt es einen Kater, der seit vielen Jahren in der Zentrale des Vereinten Königreichs lebt. Die Rede ist von Larry, dem getigerten Kater, der seit 2011 in der Downing Street Number 10 (dem britischen Sitz des Premierministers) wohnt.

Mehr zum Thema Katzen Amüsante Anekdoten über Katzen

A cat looking off into the distance.

Der süße kleine Kater kam mit dem ehemaligen Premierminister David Cameron ins Haus. Er für seinen Teil ist dort geblieben und hat jetzt den offiziellen Titel des Chief Mouser to the Cabinet Office (übersetzt etwa Obersten Mäusejäger des Kabinetts) inne. Larry ist außerdem so beliebt, dass er seine eigenen Social Media Accounts hat!

Die Vereinigten Staaten: eine Fundgrube für legendäre Haustiere

Wenn es ein Land gibt, das eine wirklich lange Geschichte von Politikern in Kombination mit ihren Haustieren hat, dann sind es die Vereinigten Staaten. So gut wie jeder Präsident hatte ein berühmtes Haustier. Manche Leute schätzen, dass Theodore Roosevelt etwa 26 verschiedene Haustiere hatte.

Eines der berühmtesten von ihnen ist der Scottish Terrier Fala (auf dem Bild oben in diesem Artikel). Fala war der Hund von Franklin D. Roosevelt. Seine Präsenz war der ganzen Welt bekannt, sodass er bis heute das einzige Haustier ist, das neben seinem Besitzer in Form einer Statue verewigt wurde.

In jüngerer Zeit gibt es Bo und Sunny, die portugiesischen Wasserhunde der Familie Obama. Und dann gab es da noch Barney und Miss Beazley, die beiden Scottish Terrier des ehemaligen Präsidenten George W. Bush.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Berühmte Pferde der Geschichte
Deine Tiere
Lies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
Berühmte Pferde der Geschichte

Im Laufe der Geschichte haben berühmte Pferde viele bekannte und bedeutende Persönlichkeiten der Welt begleitet.



  • Maltzman, F., Lebovic, J. H., Saunders, E. N., & Furth, E. (2012). Unleashing presidential power: The politics of pets in the White House. PS: Political Science & Politics45(3), 395-400.
  • Suckley, M., & Dalgliesh, A. (1997). The True Story of Fala. S & P Pub.