90-jährige Frau reist mit ihrem Hund durch die USA

17. April 2018
Diese Geschichte sollte eigentlich aus einem Road Movie stammen: Eine 90-jährige Frau, der Krebs diagnostiziert wurde, reist durch die Vereinigten Staaten in einem Wohnmobil mit ihrer menschlichen Familie und dem Hund Ringo. Wir erzählen dir von ihren Abenteuern.

Eine alte Witwe, die von Ärzten mit Krebs diagnostiziert wurde, entschied sich, in ein Wohnmobil zu steigen und die Vereinigten Staaten zusammen mit ihrem Hund Ringo zu bereisen.  Klingt wie ein Hollywood-Drehbuch, stimmts? Es ist aber dennoch eine wahre Geschichte. Ihre Hauptdarstellerin heißt Norma und ist eine 90-jährige Frau, die mit ihrem Hund, ihrem Sohn Tim und ihrer Schwiegertochter Ramie durch das nordamerikanische Land reist.

Vom Schmerz und der Hoffnung: Die Geschichte von Norma, Ringo, Tim und Ramie

Frau und Hund

Zwei Tage vor dem Tod ihres Gatten Leo wurden bei der alten Frau Geschwulste, möglicherweise in den Eierstöcken oder der Gebärmutter, gefunden.

Die Ärzte schlugen eine Behandlung vor, die aus einem chirurgischen Eingriff gefolgt von Radio- und Chemotherapie bestand. Norma stattdessen entschied sich, ihr Zuhause auf Räder zu verlagern und ihr Land kennenzulernen.

So kam es dazu, dass sie den Wohnwagen bestieg, mit dem ihr Sohn, ihre Schwiegertochter und der Hund Ringo bereits einen großen Teil der Vereinigten Staaten abgefahren hatten. Und seitdem sind Norma und der Hund unzertrennlich geworden.

Diese Geschichte sollte eigentlich aus einem Road Movie stammen: Eine 90-jährige Frau, der Krebs diagnostiziert wurde, reist durch die Vereinigten Staaten in einem Wohnmobil mit ihrer menschlichen Familie und dem Hund Ringo. Wir erzählen dir von ihren Abenteuern.

Die Vorteile, ein Haustier zu haben

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass das Zusammenleben mit Haustieren sehr gut für die Gesundheit der Menschen ist. Grundsätzlich sind Personen, die ein Haustier besitzen, glücklicher und gesünder. Im Fall von älteren Personen werden Haustiere besonders wichtig, da sie ihnen helfen, Einsamkeit und Depressionen zu vermeiden. Wenn wir einen Hund halten, so hilft uns das dabei:

  • Resistenter gegen Allergien zu werden.
  • Den Blutdruck zu regulieren.
  • Stress zu reduzieren.
  • Die Motivation für Bewegung zu finden.
  • Cholesterinwerte zu regulieren.
  • Das Risiko von Herzkrankheiten zu reduzieren.
  • Mehr Chancen zu haben, einen Herzinfarkt zu überleben.

Und es scheint auch alles darauf hinzuweisen, dass Ringo und seine Familie eine großartige Medizin für Norma sind. Trotz der vielen Lebensjahre und der Krankheit, die ihr diagnostiziert wurde, erscheint sie glücklich und zufrieden in ihrem neuen Leben.

Reiseplan der alten Frau, die mit ihrem Hund durch die USA reist

Diese kleine Frau mit 46 Kilo und eineinhalb Metern, die mit ihrem Hund, ihrem Sohn und ihrer Schwiegertochter reist, hat in der letzten Zeit einen großen Teil der Vereinigten Staaten besucht. Auf ihrer Route hatte sie unter anderem folgende Erlebnisse:

  • Sie besuchte das Nationalmonument Mount Rushmore (Süd Dakota).
  • Sie flog in einem Ballon in Palm Springs, Kalifornien.
  • In Florida besuchte sie Disneyland und das Castillo de San Marcos.
  • Im Yellowstone Nationalpark beobachtete sie Büffel.
  • Sie reiste an den Gran Canyon von Colorado.

Außerdem besuchte sie in New Orleans das Nationalmuseum über den zweiten Weltkrieg. Dort wurde sie mit Ehren begrüßt, da Norma während dieses Krieges als Krankenschwester gearbeitet hatte.

Ihre und Ringos Geschichte verbreitete sich wie ein Lauffeuer im Internet, dank dieses Videos, das von etwa 2,2 Millionen Menschen gesehen wurde.

Wer chauffiert Fräulein Norma und ihren vierpfotigen Freund Ringo?

Frau und Hund unterwegs

Doch die Geschichte der alten Dame, die mit ihrem Hund reist, führt uns erneut zum Kino. Ende der neunziger Jahre erschien ein Film namens Driving Miss Daisy, der in Deutschland den Titel Miss Daisy und ihr Chauffeur hieß. Die Hauptdarstellerin, Schauspielerin Jessica Tandy, gewann mit dem Film einen Oscar, als sie etwa 80 Jahre alt war.

Über die Abenteuer von Norma, Ringo und dem Rest ihrer Familie kannst du auf der Facebook-Seite „Driving Miss Norma“ lesen, die fast 400 000 Fans hat.

Bestimmt hat Ramie, die Schwiegertochter der Neunzigjährigen, jede Menge Geschichten über die lächelnde alte Frau, den Hund Ringo und ihre Reisen durch Nordamerika zu berichten.

Bildquelle: Facebook de Driving Miss Norma.

Auch interessant