Zwergziegen: Ein bezauberndes Tier für den heimischen Garten

Mit einer Größe von etwa 18 Zentimetern und einem Gewicht von knapp über 30 Kilogramm kann die Zwergziege problemlos als Haustier bei einer Familie mit Garten leben, wenn sie artgerecht gehalten wird.
Zwergziegen: Ein bezauberndes Tier für den heimischen Garten

Letzte Aktualisierung: 07. Mai 2022

Zwergziegen sind Säugetiere, die aufgrund ihrer geringen Größe und ihres umgänglichen Charakters nicht mehr nur als Nutztiere, sondern auch als Haustiere gehalten werden. Trotz der Vielfalt der Rassen macht ihre allgemeine Geselligkeit sie zu einer interessanten Option als Haustier.

Traditionell werden Kühe, Schafe und Ziegen mit Vieharten assoziiert, die typisch für ländliche Umgebungen sind. In den letzten Jahren wurden jedoch Zwergziegen als Alternative bei der Wahl eines Haustieres eingeführt. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, lies gerne weiter!

Merkmale von Zwergziegen

Auch wenn es den Anschein hat, dass es sich um eine andere Art als die klassische Ziege handelt, sollten wir betonen, dass Zwergziegen immer noch Varianten sind, die von der uns allen bekannten Hausziege (Capra hircus) abstammen. Sie gehören zur Familie der Rinder (Bovidae) und zur Unterfamilie der Ziegen (Caprinae) und sind eng mit Schafen und anderen Pflanzenfressern verwandt. Zwergziegen stellen nur eine von 300 existierenden Rassen dar.

Zu den beliebten Zwergziegenrassen zählen beispielsweise die Westafrikanische Zwergziege (Capra aegagrus f. hircus). Sie sind alle klein, aber die Kamerun-Zwergziege oder afrikanische Pygmäenziege, die nur 45 Zentimeter groß ist, dient als „Aushängeschild“ für eine geringe Wuchshöhe.

Zwergziegen stammen ursprünglich aus Westafrika, genauer gesagt aus Kamerun, und wurden später nach Europa und in die Vereinigten Staaten exportiert. Ursprünglich war ihre Zucht auf die Gewinnung Fleisch und Häuten ausgerichtet, doch ihr freundliches Wesen führte dazu, dass sie auch in der Familie gehalten wurden. Darüber hinaus eignen sie sich auch gut für Zoos oder Tierparks, wo sie als Streicheltiere bei Kindern sehr populär sind.

Pygmy goats.

Zwergziegen wiegen normalerweise nicht mehr als 30 Kilogramm und haben in der Regel ein kurzes, glattes Fell mit Flecken in verschiedenen Schattierungen. Männchen zeichnen sich im Gegensatz zu den Weibchen durch ein ausgeprägteres Geweih aus, das spiralförmig sein kann. Die Lebenserwartung von Zwergziegen liegt zwischen 10 und 15 Jahren, während die Ziege bis zu 18 Jahre alt werden kann.

Tipps für die Pflege in der häuslichen Umgebung

Der Umzug vom Feld in den heimischen Garten bringt eine Reihe von Pflegeanforderungen mit sich, die vielleicht nicht für jeden Besitzer machbar sind. Hier sind die Pflegebedürfnisse einer Zwergziege nach Abschnitten geordnet.

Eine Zwergziege braucht genügend Platz

Obwohl dieses Tier kleiner ist als andere Haustiere, dürfen potenzielle Halterinnen und Halter nicht vergessen, dass es vom Land kommt und dazu neigt, viel zu springen. Zwergziegen sollten Platz zum Laufen und Schutz vor den Elementen haben.

Ihr Gehege sollte mindestens 1 Quadratmeter pro Tier groß sein. Außerdem sollten Spielzeuge und Reize im Inneren platziert werden, damit sich die Ziege in der Nacht nicht langweilt. Je nach Region, in der die Ziege lebt, kann eine hölzerne Anlage ausreichend sein, oder sie braucht etwas, das besser isoliert. Denke daran, dass dieses Tier aufgrund seiner geringen Größe frostige Temperaturen nicht besonders gut verträgt.

Außerhalb des Stalls sollte die Ziege ausreichend Platz zum Grasen, Laufen und Bewegen haben. Es wird empfohlen, dass du jedem Tier etwa 18 Quadratmeter Weidefläche zur Verfügung stellst. Das mag viel erscheinen, aber das sind die idealen Voraussetzungen, um die natürliche Umgebung des Tieres so gut wie möglich zu simulieren.

Vergewissere dich, dass sämtliches Grüngut im Lebensbereich der Ziege zum Verzehr geeignet ist. Sonst könnte das Tier eine Lebensmittelvergiftung bekommen.

Ein geeigneter Weidezaun

Es ist notwendig, einen mindestens 1,2 Meter hohen Zaun um das Grundstück herum anzubringen, damit die Ziegen nicht entkommen können. Der Zaun muss besonders stabil sein, da sie gerne über Hindernisse springen. Achte darauf, dass die Tiere unmöglich entkommen können und repariere alle Schäden, sobald du sie bemerkst.

Ziegen bevorzugen Gesellschaft

Zwergziegen sind typischerweise gesellige Tiere – vor allem die Zwergziege, die aufgrund ihrer einfachen Sozialisierung auf andere angewiesen ist. Deshalb ist es besser, mindestens zwei Ziegen zu kaufen, was den Platzbedarf und die Kosten erhöht.

Das ideale Szenario ist ein Pärchen, bei dem beide Tiere sterilisiert sind, wenn du nicht möchtest, dass die Ziegen Nachkommen haben. Andererseits ist es auch möglich, zwei Männchen zusammenzusetzen, sofern sie vorher kastriert wurden (um Kämpfe in der Zuchtsaison zu vermeiden).

Abwechslungsreiches Futter

Es wird empfohlen, dem Tier Futter angedeihen zu lassen, die auf Gras, Heu, Getreide und allen Arten von Gemüse basiert. Falls dies nicht möglich ist, sollten sich die Besitzer*innen über spezielle Futtermittel informieren, die ihren Ernährungsbedarf decken. Es ist auch möglich, getrocknetes Gras in größeren Mengen zu kaufen, aber das sollte idealerweise immer biologisch erzeugt sein.

Es ist wichtig, sicherzustellen, dass die Ziege die empfohlene Menge an Mineralien erhält, indem man spezielle Produkte wie Salzlecksteine kauft. Die Anzahl der Kalorien und Nährstoffe, die jede Ziege benötigt, hängt von den folgenden Faktoren ab:

  • Produktivitätsniveau: Dieser Begriff bezieht sich auf jede biologische Aktivität, die über die Aufrechterhaltung des Körpers hinausgeht. Eine trächtige, wachsende oder säugende Ziege braucht zum Beispiel mehr Energie als eine normale erwachsene Ziege.
  • Trächtigkeit: Eine trächtige Ziege muss mehr Gras fressen als normal, besonders in den letzten 6 Wochen der Trächtigkeit. Einige Experten empfehlen jedoch keine vollständige Verdoppelung der Dosen (was zu Übergewicht führen kann).
  • Körperliche Aktivität: Zwergziegen benötigen während der Entwicklung und der Brunftzeit mehr Kalorien. Das liegt zum Teil daran, dass sie in diesen Phasen körperlich aktiver sind.

Widme einer Zwergziege die nötige Aufmerksamkeit

Diese Tiere sind liebenswert und verspielt, daher verlangen sie nach Zuneigung und Anregung. Außerdem brauchen sie je nach Rasse oder Umgebung eine Reihe von Pflegemaßnahmen wie Waschen, Bürsten, Scheren oder Hufbeschneiden.

Es ist immer besser, eine Gruppe von Ziegen zu halten (1 Männchen und 2-3 Weibchen), als eine einzelne Ziege. Auf diese Weise ist der Halter oder die Halterin nicht so gefordert.

Rechtliche Anforderungen

Je nach Region sind für den Erwerb eines solchen Haustieres bestimmte Genehmigungen erforderlich, zum Beispiel im reinen Wohngebiet eine Genehmigung der Bauaufsichtsbehörde und dem Veterinäramt. Der Grund dafür ist, dass Zwergziegen rechtlich gesehen immer noch als Nutztiere gelten, und zwar vor allem auf kommunaler Ebene. Wenn du in einer Wohnung in der Stadt wohnst, ist es mit ziemlicher Sicherheit verboten, eine Zwergziege zu halten.

A goat eating.


Verantwortung für ein liebevolles Tier übernehmen

Zwergziegen sind eine relativ neue Haustier-Option. Du solltest jedoch sicherstellen, dass du über die finanziellen, räumlichen und zeitlichen Ressourcen verfügst, die für ihr Wohlergehen notwendig sind. Denke daran, dass diese Säugetiere mehrere Quadratmeter Auslauf, ein Grundstück mit viel Gras und ein Schutzhaus benötigen, das Schutz vor schlechtem Wetter bietet.

Bedenke auch, dass ein gesundes Exemplar in Gefangenschaft 7 bis 10 Jahre alt werden kann. Die Anschaffung einer Zwergziege ist eine große Verantwortung – daher solltest du dir es gut überlegen.

This might interest you...
Eine Ziege halten, 4 Dinge, die du wissen solltest
Deine Tiere
Lies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
Eine Ziege halten, 4 Dinge, die du wissen solltest

Eine Ziege zu halten kann eine lustige Angelegenheit sein. Aber bevor man sich eine Ziege anschafft, ist es wichtig zu wissen, wie man sie am beste...