Der neugeborene Esel, der denkt, er sei ein Hund!

Esel sind liebevolle Tiere, die dein Leben verschönern können. Dieses bezaubernde Video über einen neugeborenen Esel solltest du keinesfalls verpassen!
Der neugeborene Esel, der denkt, er sei ein Hund!

Letzte Aktualisierung: 01. September 2021

Esel sind friedliche Tiere, die sich auf einem Bauernhof leicht zähmen lassen. Das beweist ein bezauberndes Video, das eine Internetnutzerin auf Facebook teilte, um die ersten Reaktionen ihres neugeborenen Esels zu zeigen.

Das freundliche Tier war erst wenige Tage zuvor geboren worden und die Besitzerin beschloss, das Eselbaby im Gras spielen zu lassen, damit es sein Zuhause kennenlernen konnte. Sein Verhalten übertraf jedoch alle Erwartungen.

Der neugeborene Esel ging hinaus, um die Frau zu suchen, wollte spielen, zeigte seine ganze Liebe und wollte nicht einen Moment damit aufhören! Was jedoch am meisten auffiel, war, dass sein Verhalten dem eines Hundes ähnelte.

Und warum? Weil der kleine Esel anfing, mit dem Schwanz zu wedeln und seine Besitzerin ansprang, damit diese ihn wie ein Hündchen streicheln konnte! Außerdem folgte er ihr auf Schritt und Tritt, wie es auch Hunde zu tun pflegen.

Die erste Erklärung, die die Frau fand, war, dass der Esel das Verhalten der Hunde im Haus beobachtet hatte und es ihnen gleichtun wollte. Infolgedessen fand die Geschichte in den sozialen Netzwerken großen Anklang.

Hier ist das bezaubernde Video, in das sich die Internetnutzer verliebt haben.

Die Merkmale von Eseln

Esel bevorzugen meist Wüstengebiete und können sich nicht gut an kalte Temperaturen anpassen. Sie kommen in vielen verschiedenen Farben vor, wie beispielsweise grau, weiß, schwarz oder einer Kombination aus allen.

Die länglichen Ohren sind eines der wichtigsten Merkmale des Esels. Sie ermöglichen es ihm, seine Körpertemperatur auszugleichen und alle Arten von Geräuschen wahrzunehmen.

2 Esel am Zaun

Die Nase des Esels ist eines der am besten entwickelten Organe und ermöglicht es ihm, Gerüche aus großer Entfernung wahrzunehmen. Außerdem haben Esel ein ausgezeichnetes Sehvermögen, auch wenn es dunkel wird.

Esel können bis zu 1,40 Meter groß werden. Außerdem werden sie zwischen 20 und 40 Jahre alt und übertreffen damit andere Equiden wie etwa Pferde.

Im Gegensatz zu den verschiedenen Klischees, die über Esel kursieren, sind diese Tiere ausgesprochen intelligent. Darüber hinaus verfügen sie über ein ausgezeichnetes Gedächtnis, das es ihnen ermöglicht, sich genau an die Wege zu erinnern, auf denen sie unterwegs waren.

Und schließlich sind Esel Pflanzenfresser. Daher fressen sie alle Arten von Kräutern, Gemüse und Heu.

Esel mit Möhre

Esel brauchen besondere Fürsorge

In jüngster Zeit sind Esel in die Kategorie der gefährdeten Tiere aufgenommen worden. Der Grund dafür ist, dass sie häufig misshandelt und ausgesetzt wurden, nachdem sie zuvor zu schweren Lastarbeiten herangezogen worden waren.

Unsere Botschaft lautet also, dass wir uns besser um sie kümmern und sie mit der gleichen Liebe behandeln sollten, die sie uns entgegenbringen!

Es könnte dich interessieren ...
Hausesel, Maulesel und Wildesel – welchen Unterschied gibt es?
Deine TiereLies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
Hausesel, Maulesel und Wildesel – welchen Unterschied gibt es?

In unserem heutigen Artikel geht es um den Unterschied zwischen Hausesel, Maulesel und Wildesel. Kennst du ihn? Dann lies doch weiter!



  • Chirgwin J. Roover P. Dijkman J. El burro como animal de trabajo [Internet]. Roma: FAO; 2000 [citado 25 de agosto de 2021.