Wie trennt man zwei Katzen, die sich streiten?

Du solltest Katzen, die sich streiten, so schnell wie möglich trennen, um schwere Verletzungen zu vermeiden. Greife niemals direkt ein, sondern lenke sie ab.
Wie trennt man zwei Katzen, die sich streiten?

Letzte Aktualisierung: 26. November 2021

Einen Kampf zwischen Katzen zu beobachten, löst in uns eine automatische Reaktion aus: Wir möchten uns einmischen und den Streit beenden. Das ist jedoch nicht ratsam, denn es stellt ein Risiko für die Katzen und für den Menschen dar, der eingreift. Andererseits stimmt es, dass schnelles Handeln erforderlich ist, um die Tiere zu trennen, bevor sie ernsthafte Verletzungen erleiden. Was kannst du also tun, um zwei Katzen zu trennen? Im folgenden Artikel findest du alle Informationen, die du brauchst, um für den Fall vorbereitet zu sein, dass du Zeuge eines solchen Kampfes wirst.

Kämpfe zwischen zwei Katzen

In Tierarztpraxen kommt es häufig vor, dass Besitzer mit ihrer Katze kommen, weil sie in einen Kampf geraten ist und eine Verletzung hat. Tatsächlich zeigt jede vierte Katze aggressives Verhalten gegenüber Artgenossen oder den Menschen, mit denen sie ihr Zuhause teilt. Trotzdem ist eine kleine Schramme oder ein Kratzer nicht dasselbe wie ein Kampf.

Ein Kampf zwischen zwei Katzen bedeutet, dass der Konflikt so weit eskaliert ist, dass beide zu direkter Aggression übergehen. In diesem Fall fangen sie an zu schreien, zu kratzen und zu beißen und hören nicht mehr auf. Diese Situation ist gefährlich, da sie zu schweren Verletzungen oder sogar zum Tod einer der Katzen führen kann.

Warum kämpfen Katzen?

Normalerweise gehen dem Kampf eine Zeit lang Warnungen und Markierungen voraus, und wenn die Spannung nicht gelöst wird, eskaliert er, bis er explodiert. Die Hauptgründe für einen Kampf sind die folgenden:

  • Territorialität: Katzen sind Einzelgänger, die ihren eigenen Raum markieren, sowohl auf der Straße als auch zu Hause. Die Anwesenheit einer anderen Katze in ihrem Revier kann zu Konflikten führen.
  • Hierarchie: Wenn Katzen in einer Gruppe leben, wird eine Hierarchie zwischen ihnen aufgebaut. Während dieses Prozesses (oder wenn eine der Katzen sie nicht respektiert), treten Aggressionen auf.
  • Anpassungsprobleme: Wenn eine neue Katze in ein Haus kommt, in dem bereits eine andere Katze lebt, ist es normal, dass es zu vereinzelten Aggressionen kommt, wie Schnauben oder Kratzen. Das ist zu erwarten, wenn die Hauskatzen einander kennenlernen und die Rangordnung festlegen. Es ist jedoch wichtig, die Situation in den Griff zu bekommen, damit sie nicht zu einer Blutfehde wird.
zwei Katzen

Wie verhalte ich mich im Falle eines Kampfes zwischen zwei Katzen

Die beste Lösung ist immer die Prävention. Die Warnsignale, die Katzen einander senden, sind eindeutig und werden mit der Zeit immer deutlicher. Hier sind einige Tipps, um zukünftige Kämpfe zu vermeiden:

  • Stelle beide Tiere einander vor, wenn eine neue Katze zu dir kommt.
  • Finde heraus, was die Ursache für die Auseinandersetzungen deiner Katzen ist und löse das Problem: Es könnte zum Beispiel Futter fehlen, Probleme wegen des Schlafplatzes geben usw. Wenn du die Ursache des Konflikts beseitigst, verringerst du den Stress, der die zwei Katzen zum Kämpfen antreibt.
  • Wenn Katzen sich gegenseitig bedrohen, lenke sie ab: Du kannst zum Beispiel ein Spielzeug werfen. Hüte dich davor, sie auf den Arm zu nehmen oder körperlich einzugreifen, da du dadurch eine umgeleitete Aggression gegen dich provozieren könntest.
  • Belohne sie, wenn sie sich aus dem Konflikt zurückziehen: Wenn du sie für nicht-aggressives Verhalten belohnst, lernen die Katzen, dass es Vorteile hat, mit einer anderen Katze zusammenzuleben. Das ist gerade in den ersten Tagen des Zusammenlebens sehr hilfreich.
  • Lass sie kastrieren: Die Kastration verringert aggressives und territoriales Verhalten und hat noch viele andere Vorteile (z. B. die Verhinderung von Keimdrüsentumoren).
  • Verwende künstliche Pheromone: Obwohl sie erst von einem Tierarzt genehmigt werden müssen, helfen Pheromone den Katzen, sich in ihrem Revier wohler zu fühlen, vor allem, wenn sie sich gegenseitig kennenlernen.

Trotzdem kann es sein, dass du diese Warnzeichen nicht beobachten kannst (vielleicht weil es zwei Katzen in einer Katzenkolonie sind und du sie nicht den ganzen Tag überwachen kannst). Wenn ein Kampf ausbricht und du ihn nicht verhindern konntest, erfährst du hier, wie du vorgehen musst, um die Beteiligten zu trennen.

Wie stoppt man die Tiere?

Zwei kämpfende Katzen zu stoppen, ist dringend notwendig, aber auch gefährlich. Als Erstes solltest du wissen, dass du sie niemals mit deinen Händen trennen solltest, weil du einen Teil der Aggression abbekommen könntest und die dabei entstehenden Verletzungen zu Komplikationen führen können.

Du solltest auch keine Werkzeuge wie einen Besenstiel verwenden, um die Katzen aus der Ferne zu trennen, weil sie sich damit verletzen könnten. Außerdem werden sie höchstwahrscheinlich so sehr in den Kampf verwickelt sein, dass sie gar nicht bemerken, dass du versuchst, sie zu trennen.

Die beste Lösung ist also eine Ablenkung, die stark genug ist, damit die Katzen sich von selbst trennen. Das kann ein Schrei sein, ein lautes Geräusch oder das Werfen eines Gegenstandes. Natürlich darf dieser Gegenstand nicht verletzend sein.

Eine sehr verbreitete Option ist das typische Versprühen eines Wasserstrahls, da Katzen auf diesen Reiz sehr empfindlich reagieren.

Sobald du die zwei Katzen getrennt hast (und wenn der Kampf in deinem Haus stattgefunden hat), bringst du jede Katze in einen anderen Raum, bis sie sich beruhigt haben. Bestrafe sie nicht, denn das würde die Unruhe nur noch verstärken. Sobald sie sich beruhigt haben, kontrolliere ihre Begegnungen, damit es nicht wieder zu einem Kampf kommt.

zwei Katzen, die streiten

Eine letzte Überlegung, die du berücksichtigen musst, ist, dass es zwar spezielle Medikamente gibt, um die territorialen und aggressiven Instinkte von Katzen zu besänftigen, diese aber nur mit einer Verhaltensmaßnahme zu Hause wirksam sind. Wenn du nicht in der Lage bist, den Konflikt langfristig zu lösen, solltest du einen Spezialisten aufsuchen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Warum bringt dir deine Katze tote Tiere?
Deine Tiere
Lies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
Warum bringt dir deine Katze tote Tiere?

Manche Katzen legen tote Tiere ihrem Besitzer zu Füßen und andere lassen sie sogar auf dem Bett liegen, was sehr unangenehm sein kann.



  • Curtis, T. M. (2008). Human-directed aggression in the cat. Veterinary Clinics of North America: Small Animal Practice38(5), 1131-1143.
  • Amat, M., Manteca, X., Brech, S. L., Ruiz de la Torre, J. L., Mariotti, V. M., & Fatjó, J. (2008). Evaluation of inciting causes, alternative targets, and risk factors associated with redirected aggression in cats. Journal of the American Veterinary Medical Association233(4), 586-589.
  • Moesta, A., & Crowell-Davis, S. (2011). Intercat aggression–general considerations, prevention and treatment. Tierärztliche Praxis Ausgabe K: Kleintiere/Heimtiere39(02), 97-104.
  • U.S. pet ownership statistics. (s. f.). American Veterinary Medical Association. Recuperado 27 de septiembre de 2021, de https://www.avma.org/resources-tools/reports-statistics/us-pet-ownership-statistics