Vor- und Nachteile der Kaninchenhaltung

Ein Kaninchen als Haustier zu halten ist nicht immer so einfach, wie es scheint. Die Pflege und Bedürfnisse der Tiere können für manche Halter*innen Konfliktpotential bergen.
Vor- und Nachteile der Kaninchenhaltung

Letzte Aktualisierung: 17. Juni 2022

Kaninchen gehören wegen ihres niedlichen und freundlichen Aussehens zu den beliebtesten Haustieren überhaupt. Es ist normalerweise kein Problem, sich um die Tiere zu kümmern. Deshalb entscheiden sich viele Familien dafür, sie als Haustiere zu halten. Es gibt jedoch einige Vor- und Nachteile, die du bedenken solltest, bevor du dir ein Kaninchen als Haustier zulegst.

Auch wenn diese Tiere eine hervorragende Wahl als Haustiere sind, solltest du dich nicht für sie entscheiden, ohne zuvor ihre Eigenschaften und Bedürfnisse zu kennen. Denke daran, dass die Haltung eines Haustiers eine große Verantwortung mit sich bringt. Obendrein hängt die Lebensqualität des Tieres ganz von dir ab. Wenn du mehr über die Haltung eines Kaninchens sowie die Vor- und Nachteile der Käfighaltung erfahren möchtest, lies weiter.

Kaninchen als Haustiere

Kaninchen sind unabhängige Tiere, die normalerweise keine übermäßige Aufmerksamkeit von ihren Besitzern benötigen. Das heißt aber nicht, dass sie es nicht genießen, mit Menschen zu leben und Zeit mit ihnen zu verbringen. Tatsächlich passen sie sich sehr gut an die menschlichen Lebensgewohnheiten an, sodass man sie ohne große Probleme als Haustiere halten kann.

Natürlich brauchen sie eine Grundversorgung wie hochwertiges Futter, ein geeignetes Habitat, solide hygienische Verhältnisse und tierärztliche Betreuung. Die einfache Haltung in Gefangenschaft rechtfertigt also nicht, diese Aspekte zu vernachlässigen. Wie bei jedem Tier gibt es einige Vor- und Nachteile, wenn du ein Kaninchen hältst. Sieh sie dir im Folgenden an.

Vor- und Nachteile der Kaninchenhaltung

Vorteile

Das Verhalten, das Aussehen und die Grundbedürfnisse eines Kaninchens verschaffen ihm gewisse Vorteile als Haustier. Einige dieser Vorteile sind die folgenden:

  • Niedliches Aussehen: Kaninchen haben durch ihr Fell und ihren Körperbau ein niedliches Aussehen, das für Menschen sehr attraktiv ist.
  • Sanftmütiges Verhalten: In der Natur ist dieses Tier ein Beutetier, daher ist eine aggressive Verhaltensweise nur minimal ausgeprägt und tritt nur in bestimmten Szenarien auf, wenn sich Kaninchen in Gefahr wähnen.
  • Geselliges Verhalten: Kaninchen können so gesellig sein, dass sie ohne Probleme mit Kindern, Hunden und anderen Tieren zusammenleben können. Es muss jedoch darauf geachtet werden, dass sie bei jeder Interaktion im Auge behalten werden.
  • Große Vielfalt an Rassen: Wie bei Hunden oder Katzen gibt es auch bei Kaninchen eine große Auswahl an Rassen, aus denen du auswählen kannst. Von Zwergkaninchen, die nicht größer als 30 Zentimeter werden, bis hin zu Kaninchen, die fast einen Meter groß werden.
  • Hohe Intelligenz: Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht, lieben Kaninchen ein Training durch die Halter*innen, und sie sind gut darin, bestimmte Tricks zu lernen.
  • Tadellose Sauberkeit: Kaninchen neigen dazu, sich die meiste Zeit des Tages zu putzen, was bedeutet, dass sie sehr auf ihre Sauberkeit achten. Deshalb ist es nicht nötig, sie zu baden.

Nachteile

Genau wie bei anderen Tieren gibt es auch bei einem Kaninchen als Haustier einige Nachteile. Zu den wichtigsten gehören die folgenden:

  • Sie können ein gewisses Maß an Durcheinander erzeugen: Die Zähne von Kaninchen hören nicht auf zu wachsen, sodass sie dazu neigen, auf verschiedenen Dingen herumzukauen. Obendrein können sie eine Menge Unordnung in ihrem Lebensraum verursachen. Außerdem hinterlassen sie beim Fressen überall Essensreste.
  • Sie müssen aus ihrem Stall oder Käfig herausgelassen werden: Auch wenn ihr Zuhause angemessen und geräumig genug ist, müssen sie auf Entdeckungsreise gehen. Möglicherweise entstehen dann Ärgernisse für die Besitzer*innen. Kaninchen können Schäden verursachen, indem sie an Stoffen, Kabeln und anderen Gegenständen kauen.
  • Ein Käfig ist nicht genug: Häufig wird angenommen, dass Kaninchen nur einen kleinen Käfig brauchen, um darin zu leben. Dieser Platz ist jedoch ungeeignet für die Tiere, da er ihnen Stress bereiten und sogar ihre Gliedmaßen verletzen kann. Am besten ist es immer, wenn sie einen großen Raum haben, in dem sie sich frei bewegen können. Das einzige Problem ist, dass das ihre Besitzer*innen vielleicht nicht ermöglichen können. Womöglich ist es auch zu kostspielig.
  • Die Tiere sind sehr anfällig für Stress: Stress bei Kaninchen tritt meist auf, weil ihre Grundbedürfnisse nicht erfüllt werden. Dieses Problem kann ernst und sogar lebensbedrohlich werden, da es ihr Verhalten verändert und zu gefährlichem selbstverletzendem Verhalten führt.
  • Weniger Spezialisten als bei anderen Tierarten: Es gibt noch nicht viele Tierärzte, die sich auf die Gesundheit von Kaninchen spezialisiert haben. Aus diesem Grund wird es wahrscheinlich schwierig sein, Fachleute zu finden, die Kaninchen angemessen untersuchen und betreuen.
  • Manche Kaninchen sind sehr nervös und scheu: Wie jedes andere Tier können auch Kaninchen unterschiedliche Persönlichkeiten haben. Das ist nicht immer gut, denn es gibt nervöse und scheue Exemplare, die zu unangemessenem Verhalten neigen. Wenn man sich nicht um sie kümmert, können sie ein aggressives Verhalten zeigen.
Vor- und Nachteile der Kaninchenhaltung

Ist ein Kaninchen eine gute Wahl?

Trotz der Vor- und Nachteile, die wir dir erklärt haben, hängt die Entscheidung, ein Kaninchen als Haustier zu halten, von den zukünftigen Besitzer*innen ab. Diese Säugetiere können hervorragende Begleiter in deinem Alltag sein, aber nur, wenn du dich richtig um sie kümmerst.

Denke daran, dass du ein Haustier nicht nur wegen seines Aussehens oder einer vermeintlich leichten Pflege auswählen solltest. Denke auch an die finanziellen und zeitlichen Einschränkungen. Wenn du dich nicht um diese Punkte kümmerst, kann das zu Problemen bei der Lebensqualität des Tieres führen. Beachte auch, dass die Tiere ganz von dir abhängen, also überlasse diese wichtige Entscheidung nicht dem Zufall.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
15 interessante Fakten über Kaninchenschwänzchen
Deine Tiere
Lies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
15 interessante Fakten über Kaninchenschwänzchen

Kaninchenschwänzchen sind ein ziemlich kurioser Teil der Anatomie dieser Tiere. Hier erfährst du, wie wichtig er für die Tiere ist.