Dürfen Papageien Tomaten fressen?

Dürfen Papageien Tomaten fressen? Ja, aber nur gelegentlich. Außerdem solltest du ihnen niemals grüne Tomaten geben, weil diese für die Tiere giftig sind.
Dürfen Papageien Tomaten fressen?

Letzte Aktualisierung: 03. Januar 2022

Dürfen Papageien Tomaten fressen? Diese Frage hast du dir wahrscheinlich schon gestellt, wenn du einen dieser exotischen Vogel hältst. Obwohl sich Papageien hauptsächlich von pflanzlichen Erzeugnissen ernähren, sind nicht alle Obst- und Gemüsesorten gleichermaßen für die Tiere geeignet.

Im speziellen Fall von Tomaten hast du im Internet wahrscheinlich widersprüchliche Informationen dazu gefunden: Die einen sagen, dass Tomaten verboten sind. Andere Stimmen wiederum sagen, dass nichts Schlimmes passiert, wenn Papageien Tomaten zum Fressen bekommen. Was aber stimmt denn nun? Auch unter Experten gehen die Meinungen auseinander, daher gibt es keine eindeutige Antwort auf die Frage. Aber es gibt bestimmte Überlegungen, die du im Hinterkopf behalten solltest. Im folgenden Artikel erfährst du mehr darüber.

Dürfen Papageien Tomaten fressen?

Papageien sind Allesfresser. Abgesehen von dem einen oder anderen ahnungslosen Insekt, das einige Arten in freier Wildbahn gerne zu sich nehmen, besteht ihre Ernährung jedoch ausschließlich aus Samen, Obst und Gemüse. Wenn ein Papagei außerhalb seines natürlichen Lebensraums gehalten wird, kommt es vor, dass das Gemüse, das er in seiner angestammten Umgebung findet, nicht verfügbar ist. Daher stellt sich die Frage, ob er bestimmte Lebensmittel, die der Mensch ihm zuführt, fressen darf.

Tomaten sind wie alle Früchte eine Quelle von Vitaminen und Mineralien, die für den Körper nützlich sind. Sie enthalten vor allem die Vitamine C, B, E, Beta-Carotin und Folsäure sowie die Mineralstoffe Kalium, Magnesium, Eisen und Phosphor. Papageien profitieren von all diesen Mikronährstoffen, ohne dass dabei Probleme entstehen.

Können Papageien also Tomaten fressen? Die Antwort lautet ja, aber im Zweifelsfall schadet es dem Tier auch nicht, sie ganz vom Speiseplan zu streichen. Wie bei jeder anderen Art von Futter solltest du sie nicht in großen Mengen oder zu häufig anbieten.

Vielleicht interessiert dich auch folgender Artikel: Papageien, lustige Begleiter des Menschen

Dürfen Papageien Tomaten fressen?

Welche Arten von Tomaten sind für Papageien giftig?

Allerdings müssen wir in dieser Frage etwas klarstellen. Tomaten enthalten eine Substanz namens Solanin, ein Alkaloid, das in einigen Nachtschattengewächsen vorkommt und dort vor allem in den Blättern, Früchten und Knollen anzutreffen ist. Es handelt sich dabei um eine bitter schmeckende Substanz mit schädlingsabwehrenden Eigenschaften, die Teil des Verteidigungssystems der Pflanze gegen Insekten und andere Tiere ist.

Solanin ist für Papageien giftig. Es kommt jedoch in grünen Tomaten in einer höheren Konzentration vor. Wenn die Früchte reifen, nimmt die Solaninkonzentration ab. Deshalb sind reife Tomaten, auch wenn sie etwas Solanin enthalten, ein geeignetes Futter für Papageien. Die darin enthaltene Solanin-Dosis ist zu gering, um Papageien krankzumachen.

Wenn du jedoch Zweifel hast, welche Menge an Tomaten dein Papagei verträgt, solltest du sie gar nicht oder nur gelegentlich anbieten.

Grüne Tomaten sollten jedoch niemals an Papageien verfüttert werden, da sie das Verdauungssystem schädigen und sogar zu Blutarmut führen können, da das Solanin eine hämolytische Wirkung hat. Die Dosis, die nötig ist, um bei einem Vogel eine Vergiftung hervorzurufen, hängt von der aufgenommenen Tomatenmenge und der Größe des Vogels ab.

Lies dazu auch folgenden Artikel: Lebensmittel für Papageien

Verbotene Lebensmittel für Papageien

Obwohl die Frage strittig ist, ob Papageien Tomaten fressen dürfen oder nicht, gibt es noch weitere Lebensmittel, die für diese Vögel als verboten gelten. Zu den wichtigsten zählen dabei:

  • Zucker
  • Kaffee und Energydrinks
  • Alkohol
  • Schokolade
  • Molkereiprodukte
  • rohe Eier
  • Fastfood und Snacks, die für den menschlichen Verzehr hergestellt wurden
  • Avocados
  • Zwiebeln
  • Auberginen
  • Petersilie
  • rohes Gemüse
  • rohes Wurzelgemüse
  • Fleisch
  • Pilze

Die Vorteile einer ausgewogenen Ernährung für Papageien

Die Ernährung von Papageien ist ein wichtiger Faktor, um ihre Lebensqualität zu erhalten und ihre Gesundheit angesichts möglicher Krankheiten oder schädlicher Ereignisse (Stress durch Umzug oder plötzliche Klimaveränderung) zu sichern. Außerdem spiegeln sich die Auswirkungen ihrer Ernährung deutlich in ihrem Gefieder, ihrer Vitalität und ihrem Charakter wider.

Versuche in Gefangenschaft immer, die Ernährung eines Papageis in freier Wildbahn nachzuahmen, damit das Tier alle Nährstoffe bekommt, die es braucht, auch wenn es nicht die identische Nahrung wie in seiner natürlichen Umgebung zu sich nimmt.

Die ideale Ernährung für den exotischen Vogel

Mahlzeiten für Papageien bestehen idealerweise aus den folgenden drei Komponenten:

  1. Saatgutmischung: Diese Mischung sollte etwa 60 % der Gesamtfutteraufnahme des Vogels über den Tag verteilt ausmachen. Eine gute Mischung enthält mindestens 10–12 verschiedene Samen, wobei Sonnenblumenkerne nur als Leckerbissen reserviert werden sollten. Eine zu große Menge kann beim Vogel zu Juckreiz führen, wodurch er womöglich sein Federkleid angreift.
  2. Obst, Hülsenfrüchte und Gemüse: Die restlichen 40 % des Menüs bestehen aus zerkleinerten Früchten, eingeweichten Hülsenfrüchten (Kichererbsen, Linsen und Erbsen) und frischem Gemüse. Erkundige dich, welche Gemüsesorten dein Vogel fressen darf und welche nicht, da einige von ihnen giftig sein können.
  3. Nüsse: Sie liefern Mineralien und pflanzliche Fette, die für deinen Papagei nutzbringend sind. Sie sollten aber nur als Belohnung und gelegentlich gegeben werden. Erdnüsse können, wenn du sie mit der Schale verfütterst, stark mit Schimmelpilzen belastet sein.

Es ist am besten, die Futtergabe auf zwei Einheiten am Tag zu verteilen, eine am Morgen und eine am Nachmittag. Das entspricht den Gewohnheiten wilder Papageien, die dazu neigen, am frühen Morgen und vor Einbruch der Dunkelheit zu fressen.

Es gibt auch Futtermischungen, die die wählerischsten Papageien gerne verzehren. Hier muss man allerdings das Individuum berücksichtigen.

A parrot eating a green pepper.

Eine ausgewogene Ernährung hält deinen Vogel gesund und erspart dir auch eine Vielzahl an Tierarztbesuchen. Wie immer ist hier Vorbeugung besser als Nachsorge. Wenn du Zweifel hast, ob Papageien Tomaten fressen dürfen oder nicht, streiche sie von der Liste und ersetze die vorgesehene Menge durch andere Früchte. Denk vor allem daran, dass die Haltung exotischer Arten in Gefangenschaft eine große Verantwortung mit sich bringt.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Die überraschenden kognitiven Fähigkeiten von Papageien
Deine Tiere
Lies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
Die überraschenden kognitiven Fähigkeiten von Papageien

Papageien sind eine Gruppe von Vögeln, die sich wie die Rabenvögel durch ihre großen kognitiven Fähigkeiten auszeichnen. Interessantes und Erstaunl...



  • Piñeiro, C. J. S., & Bert, E. (2011). Principios en la alimentación de psitacidas. REDVET. Revista Electrónica de Veterinaria12(11), 1-3.
  • Morales, H. A. (2005). Fauna silvestre en condiciones de cautividad doméstica en Costa Rica: problemática y soluciones. Biocenosis19(2).
  • Perlman, J. Feeding Birds for Optimal Health.