Rasseportrait: Japanese Bobtail

14. August 2018
Die japanische Stummelschwantzkatze ist ideal für Familien, weil sie sehr aktiv und verspielt ist.

Die Japanese Bobtail zählt zu den weltweit bekanntesten Katzenrassen. Sie ist als Glücksbringer bekannt und deshalb sehr beliebt. Heute möchten wir dir alles erzählen, was du über dieses japanische Haustier wissen musst.

Japanese Bobtail: Haustier mit Geschichte

Sie ist eine der ältesten Rassen in Japan. Es ist nicht bekannt, aus welcher Rasse sie ursprünglich entstanden ist, aber es ist sicher, dass sie Japaner schon lange Zeit begleitet. Es gibt Aufzeichnungen aus dem fünfzehnten Jahrhundert, wo sie in Legenden und als Held in verschiedenen Sagen des Landes beschrieben ist.

Merkmale der Japanese Bobtail

Es wird vermutet, dass sie im 6. Jahrhundert nach Christus aus China in das Land eingeführt wurde. Bis zum 17. Jahrhundert war es üblich, diese Katzen in den Häusern der Bewohner des reichen Japans zu sehen.

Merkmale der Japanese Bobtail

Sie ist eine mittelgroße Katze, hat jedoch genetisch bedingt einen kurzen Schwanz, der an ein Kaninchen erinnert, obwohl er mehr Haare hat. Sie hat wie orientalische Katzen einen eher schlanken Körper, ist jedoch etwas muskulöser.

Die Hinterbeine sind länger als die vorderen, was den Eindruck erweckt, dass sie immer sprungbereit ist. Ihr Fell ist sehr weich, dünn und von mäßiger Länge, mit Ausnahme des Schwanzes, der normalerweise sehr auffällig ist.

Normalerweise ist das Fell mit sehr großen farbigen Flecken am ganzen Körper bedeckt. Die Farbe des Fells variiert zwischen weiß, braun, schwarz und manchmal auch cremefarben. Ihr Gesicht hat eine dreieckige Form mit markanten Schnurrbärten und spitzen Ohren. Die Augen sind rundlich, ähnlich wie bei anderen asiatischen Tieren.

Die Japanese Bobtail liebt Spiel und Spaß

Die Japanese Bobtail ist ideal für Familien, weil sie sehr aktiv und verspielt ist. Außerdem ist sie sehr neugierig, was ihre Umgebung betrifft. Die japanische Stummelschwanzkatze ist anhänglich und begleitet ihren Besitzer ständig, da sie schließlich verwöhnt werden möchte.

  • Sie ist eine sehr „redselige“ Katze. Sie antwortet normalerweise mit Miauen, wenn sie angesprochen wird.
  • Sie liebt es, alle Menschen, denen sie begegnet, mit ihren Pfoten zu begrüßen. Normalerweise begrüßt sie den Besuch, wenn sich die Tür behutsam öffnet.
  • Da sie gerne spielt, kommt sie sehr gut mit Kindern aus. Dies ist eine sehr gesunde Art, sich zu bewegen!

Es ist anzumerken, dass es sich um eine sehr gesunde Katze handelt, die gegen fast alle Krankheiten resistent ist. Was die Fortpflanzung angeht, haben sie Würfe von drei bis vier Welpen, die schneller laufen als alle anderen ihrer Gattung.

  • Bei der Geburt haben sie die Besonderheit, mit dem teilweise entwickelten Schwanz geboren zu werden, der zusammen mit der Kreatur wächst.

Während des sechzehnten Jahrhunderts war die Seidenindustrie wegen dieser Katze in der Krise, da die Seidenraupe eine ihrer Lieblingsbeute war, was dazu führte, dass die Katze vor die Tür gesetzt wurde.

Eine mystische Katze

Rund um die Japanese Bobtail gibt es verschiedenste Mythen und Legenden:

Japanese Bobtail: ein historisches Haustier

Tragische Herkunft

Eine japanische Legende erzählt, dass der charakteristische Schwanz der Bobtail durch versehentliche Brandstiftung einer Tempelkatze zustande kam. Die verängstigte Katze rannte mit brennendem Schwanz durch die Stadt und steckte unzählige Häuser in Brand, sodass der Kaiser befahl, die Schwänze aller Katzen abzuschneiden, um weitere Tragödien zu verhindern.

Die Monsterkatze: Bakeneko

In einer japanischen Sage wird erzählt, dass eine japanische Stummelschwanzkatze zu einem „Bakeneko“ wird, wenn sie ein bestimmtes Alter und eine bestimmte Größe erreicht. Sie wird aggressiv, ihr Schwanz wächst und sie streift durch die Straßen, um den Reisenden in der Gegend Streiche zu spielen.

  • Im Gegensatz dazu gibt es auch die Maneki-Neko oder die Glückskatze. Im buddhistischen Gotokiji-Tempel, in der Nähe von Tokio, wird diese Katze verehrt. Man kann ihre Figuren auf der ganzen Welt finden, doch fast alle glauben, dass dies einer chinesischen Tradition zu verdanken ist.

Die Japanese Bobtail ist ein wunderbares Haustier. Mit ihr wirst du immer Freude und Gesellschaft haben. Sie schenkt dir sicher viele glückliche Stunden!

Bilderquelle: Speznas35

Auch interessant