Flöhe und Parasiten bei schwangeren Haustieren entfernen

Wenn dein Haustier schwanger ist und Flöhe oder Parasiten hat, kannst du anstelle von Chemikalien auch verschiedene Hausmittel benutzen, um dein Tier davon zu befreien. Alles Wissenswerte.
Flöhe und Parasiten bei schwangeren Haustieren entfernen

Letzte Aktualisierung: 02. Juli 2021

Wenn dein Haustier Flöhe, Zecken oder andere äußere Parasiten hat, solltest du diese beseitigen. Aber wenn dein Tier schwanger ist, könntest du dich fragen, ob du in diesem Fall gefahrlos die üblichen chemischen Produkte verwenden kannst. Oder schädigen diese möglicherweise die Welpen oder die trächtige Mutter?

In unserem heutigen Artikel wirst du alles Wissenswerte zu diesem wichtigen Thema erfahren.

Sind die konventionellen Mittel gegen Flöhe auch für ein schwangeres Haustier geeignet?

Wenn ein weibliches Tier schwanger ist, verändern sich ihr Hormonspiegel, ihre Empfindsamkeit und sogar einige Körperfunktionen. Dies kann zu einer höheren Hautempfindlichkeit führen, den Geruchssinn verändern oder sogar Allergien hervorrufen, die das Tier zuvor nicht hatte.

Aus diesem Grund solltest du bei der Verwendung dieser Produkte Vorsichtsmaßnahmen treffen. Sie werden im Allgemeinen topisch angewendet und dringen nicht in die Haut ein. Daher sind diese Mittel für die Welpen nicht gefährlich. Dennoch könnten sie Auswirkungen auf das Muttertier haben.

Eine Schwangerschaft kann zu einer Überempfindlichkeit der Haut des Tieres führen, die äußere Schäden oder allergische Reaktionen hervorrufen kann, die die Gesundheit der Welpen beeinträchtigen könnte.

Flöhe - Hund im Garten

Solange dein Tierarzt sagt, dass du diese Mittel benutzen kannst, ist die Verwendung sicher. Allerdings solltest du seine Anweisungen genau befolgen. Darüber hinaus solltest du dich genau an die angegebene Dosierung halten und das Gewicht, das Alter und das Stadium der Schwangerschaft deines Haustieres ebenfalls berücksichtigen.

Trotzdem könnte dir möglicherweise die Vorstellung nicht gefallen, Chemikalien für dein schwangeres Haustier zu verwenden. Gibt es andere Möglichkeiten, um Flöhe loszuwerden? Ja, die gibt es! Im nachfolgenden Artikel werden wir dir verschiedene Optionen vorstellen.

Flohbehandlung für ein schwangeres Haustier

Wenn du dich für die traditionelleren Methoden entscheidest, hast du zwei Möglichkeiten: Du kannst die Flöhe mit der Hand entfernen, was allerdings viel Geduld erfordert. Alternativ kannst du auf natürliche Hausmittel zurückgreifen.

Wenn du die Flöhe deines Haustieres von Hand entfernen möchtest, benötigst du Handschuhe, eine Kopfbedeckung, alte Kleidung, ätherische Öle, warmes Wasser, Welpenshampoo, einen Läusekamm und ein Handtuch.

Ziehe dir alte Kleidung an und bedecke deine Haare mit einer Mütze oder anderen Kopfbedeckung, um zu verhindern, dass die Flöhe in deine eigenen Haare gelangen. Darüber hinaus solltest du Gummi- oder Latexhandschuhe verwenden, um der Entstehung von Infektionen vorzubeugen.

Ein Bad gegen lästige Flöhe

Wenn dein schwangeres Haustier eine durch die Flöhe verursachte infizierte Wunde hat, solltest du in jedem Fall Handschuhe tragen. Das stark riechende ätherische Öl hilft, die Flöhe abzuwehren. Daher solltest du dieses Öl auf deine Handschuhe auftragen, damit die Flöhe sich davon fernhalten.

Fülle eine Badewanne mit warmem Wasser und stelle deine Hündin vorsichtig hinein. Währenddessen solltest du unbedingt mit ihr sprechen, um sie zu beruhigen. Vergiss nicht, dass sie schwanger ist, sodass Stress und plötzliche Bewegungen nicht gut für sie sind. Anschließend befeuchtest du das Fell mit ausreichend Wasser und trägst das Hundeshampoo auf.

Flöhe - Hündin in Badewanne

Massiere den ganzen Körper in sanft kreisenden Bewegungen. Du wirst sehen, dass viele Flöhe bereits abfallen. Anschließend kämmst du das Fell deiner Hündin mit dem Läusekamm, ohne jedoch das Shampoo auszuspülen. Der Kamm wird alles aufnehmen, was im Fell steckt, da seine Zinken sehr eng sind.

Wichtig ist, dass du die Flöhe nicht in der Wanne liegen lässt, in der sich deine Hündin befindet. Stattdessen gibst du sie in einen separaten Eimer Wasser. Da die Flöhe im Wasser einige Minuten überleben könnten, könnten sie andernfalls deine Hündin erneut befallen.

Anschließend spülst du das Shampoo gründlich aus dem Hundefell aus und trocknest die Hündin mit einem Handtuch ab. Jetzt solltest du das Fell nochmals genau untersuchen, denn möglicherweise befinden sich immer noch einige Flöhe im Fell, die du von Hand entfernen musst.

Hausmittel gegen Flöhe

Wir glauben, dass die eben beschriebene Methode am besten geeignet ist, um Flöhe von einem schwangeren Haustier zu entfernen. Aber wenn du dennoch ein hausgemachtes Mittel verwenden möchtest, kannst du eines der folgenden Mittel verwenden:

  • Mischung aus Öl und Alkohol (zu gleichen Teilen)
  • Kamillentee
  • Zitrone
  • Apfelessig
  • Bierhefe

Um eines dieser Hausmittel auf die Haut deines Tieres aufzutragen, verwendest du am besten ein Wattepad. All diese Mittel haben einen Geruch, den die Flöhe nicht mögen. Daher werden sie sich sehr schnell von deiner Hündin verabschieden! Darüber hinaus sind diese Produkte 100 % natürlich und verletzen so weder die Haut noch die Nase deines Haustieres.

Es könnte dich interessieren ...
Parasiten im Hundebett
Deine Tiere
Lies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
Parasiten im Hundebett

Im Hundebett machen es sich unzählige Parasiten, Viren, Bakterien und Pilze bequem. Deshalb ist es wichtig, das Hundebett regelmäßig zu reinigen un...