Was ist die BARF-Füttermethode für Welpen?

Deinen Hund mit naturbelassenem Futter zu füttern ist eine gute Idee, wenn du es richtig machst, aber kann man das auch auf Welpen anwenden? Lass es uns herausfinden.
Was ist die BARF-Füttermethode für Welpen?

Letzte Aktualisierung: 27. Juli 2022

Die richtige Ernährung im Welpenalter ist wichtig für die Entwicklung des Tieres und für eine gute Gesundheit im Erwachsenenalter. Deshalb fragen sich viele Menschen, ob eine BARF-Ernährung für Welpen für ihre jetzige und zukünftige Gesundheit geeignet ist.

Tatsache ist, dass es immer ein Grund zur Freude ist, einen Welpen nach Hause zu bekommen, was aber für viele auch einiges an Kopfzerbrechen bedeutet. In diesem Artikel findest du alles, was du über die BARF-Füttermethode in diesem Lebensabschnitt wissen musst. Lass ihn dir nicht entgehen.

Was ist die BARF-Füttermethode?

BARF diet for puppies.

Zunächst einmal ist es wichtig, diesen Begriff zu definieren. Wahrscheinlich hörst du ihn schon seit ein paar Jahren überall, denn er wurde in den 1980er Jahren kreiert und wurde ab 1993 auch im Rest der Welt populär.

Die Abkürzung BARF steht für „Biologically Appropriate Raw Food“. Die Idee dahinter ist also, eine Ernährung anzubieten, die auf Rohkost und nicht auf kommerziell erhältlichem Futter basiert und an die Bedürfnisse der Hunde und jedes einzelnen Hundes angepasst ist.

Einfacher ausgedrückt: Es geht darum, deinem Hund ein Futtermittel zuzubereiten, wie du es auch für dich selbst zubereiten würdest, aber unter Berücksichtigung der Ernährungsbedürfnisse deines Tieres. Es stellt sich allerdings die Frage, ob ein Welpe diese Art von Ernährung verträgt. Schauen wir mal weiter:

Verträgt ein Welpe diese Art der Ernährung?

Es ist kein Problem, wenn du eine BARF-Füttermethode für Welpen anwenden willst. Bedenke, dass die Tiere, wenn sie in freier Wildbahn leben würden, das gleiche Futter wie ihre Mutter fressen würden, sobald sie nicht mehr gesäugt werden. Das richtige Alter, um mit der Umstellung zu beginnen, ist eineinhalb Monate.

Bei großen Rassen wird diese Zahl auf 18-24 Lebensmonate ausgedehnt.

Tatsächlich bietet eine richtig konzipierte BARF-Füttermethode hervorragende gesundheitliche Vorteile für die Kleinen. Werfen wir einen Blick auf einige davon:

  • Beugt Hautproblemen, insbesondere Allergien, vor.
  • Sorgt für mehr Energie, da es auf die Bedürfnisse der Tiere abgestimmt ist.
  • Die Füttermethode hilft dabei, eine gute Muskelmasse zu entwickeln.
  • Beugt Problemen im Maul wie Zahnstein und Zahnfleischentzündung vor.
  • Verbessert die Gesundheit der Kapillaren.
  • Sorgt für eine gute Flüssigkeitszufuhr durch die Aufnahme.

Wie erstelle ich einen Plan für die BARF-Füttermethode für meinen Welpen?

Um eine BARF-Füttermethode für Welpen zu erstellen, musst du die zwei tragenden Säulen kennen: die Futtermenge, die die Welpen zu sich nehmen sollten, und ihren Nährstoffbedarf. Schauen wir sie uns im Detail an:

Altersgerechte Futtermenge bei einer BARF-Füttermethode

Welpen brauchen mehr Futter als erwachsene Hunde, weil sie ständig wachsen. Während ein erwachsener Hund durchschnittlich 2,5 % seines Gewichts verbraucht, solltest du einen Blick auf die Bedürfnisse der Kleinen werfen:

  • 2-4 Monate: Sie nehmen 10 % ihres Gewichts zu sich.
  • 4-6 Monate: 8 % ihres Gewichts an Nahrung.
  • 6-8 Monate: die Menge sinkt auf 6 %.
  • 8-10 Monate: sie sollten 4 % ihres Gewichts an Nahrung zu sich nehmen.
  • 10-12 Monate: In diesem Stadium, vor dem Erwachsenwerden, sinkt der Anteil auf 3 %.

Interessant ist auch folgender Artikel Die Vorteile von Kolostrum für Hundewelpen und Kätzchen

Nährstoffbedarf von Welpen

Ab dem Zeitpunkt der Entwöhnung variiert der Nährstoffbedarf des Welpen je nach seinem Wachstumsstadium. Um dir eine Vorstellung davon zu geben: Bis er 50 % seines Erwachsenengewichts erreicht hat, benötigt er das Dreifache seines Ruheenergiebedarfs. Dieser Wert sinkt auf 20 %, wenn er 80 % seines Gewichts erreicht hat.

Andererseits sind Fette und Proteine in dieser Phase ebenfalls wichtig, denn wenn es nicht richtig kontrolliert wird, ist es sehr wahrscheinlich, dass das Tier im Erwachsenenalter Probleme mit dem Bewegungsapparat bekommt. Ein Welpe braucht 22,5 % Eiweiß und 8,5 % Fett in seiner Nahrung, beides von hoher biologischer Wertigkeit.

Vitamine und Mineralstoffe sind in dieser Phase ebenfalls wichtig. Vergiss nicht, dass der Welpe auch sein Immunsystem entwickelt, die Knochen wachsen, das Verdauungssystem verändert sich und das Nervensystem entwickelt sich ebenfalls sprunghaft.

Vielleicht auch lesenswert ist folgender Artikel 17 Dinge, die ein Welpe braucht

Überlegungen bei der Wahl einer BARF-Welpennahrung

Was ist die BARF-Füttermethode für Welpen?

Viele Menschen fühlen sich von dieser Art der Ernährung angezogen, zum einen, weil sie speziell für jeden einzelnen Welpen entwickelt wurde, und zum anderen, weil sie als qualitativ hochwertiger angesehen wird als kommerzielles Futter. Allerdings sollten die folgenden Punkte beachtet werden:

  • Es ist eine viel teurere Ernährung als eine, die auf kommerziell erhältlichem Futter basiert.
  • Die Zubereitung erfordert Zeit, denn sie muss täglich variiert und zubereitet werden.
  • Du musst die spezifischen Bedürfnisse deines Tieres und seine Lebensweise gründlich untersuchen lassen.
  • Für Hunde, die sich zu 100 % pflanzlich ernähren, ist die Füttermethode nicht geeignet, da eine natürliche pflanzliche Ernährung zu viele Zusätze erfordern würde.
  • Das Futter sollte roh gefüttert werden, was das Risiko für bestimmte Krankheiten erhöht. Allerdings kann das Fleisch eingefroren werden, um einige davon zu verhindern.

Der beste Weg, um herauszufinden, ob eine Rohfütterung für deinen Welpen geeignet ist, ist, dich von deinem Tierarzt beraten zu lassen. Du kannst auch die Dienste von Fachleuten in Anspruch nehmen, die sich auf diese Art der Ernährung spezialisiert haben, um den gesamten Prozess auszuarbeiten. Denk vor allem daran, dass die BARF-Füttermethode deine ständige Aufmerksamkeit erfordert, um für den Hund in jedem Alter vollständig und nahrhaft zu sein.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Drei Rezepte für die BARF Füttermethode
Deine Tiere
Lies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
Drei Rezepte für die BARF Füttermethode

Die BARF Füttermethode ist eine Ernährungsform, die aus rohen Produkten besteht, die Menschen als auch Hunde essen können.



  • Mack, J. K., & Kienzle, E. (2016). Inadequate nutrient supply in” BARF” feeding plans for a litter of Bernese Mountain Dog-puppies. A case report. Tierarztliche Praxis. Ausgabe K, Kleintiere/Heimtiere44(5), 341-347.
  • Thes, M., & Dillitzer, N. (2017). Balanced feeding of puppies with raw food-how can we check the nutrient supplementation?. Praktische Tierarzt98(7), 646-663.