Rezepte für Hundesalate

27. Januar 2019
Wir haben sechs verschiedene Variationen: Nudelsalat mit Meeresfrüchten, Reissalat mit Gemüse, Sardinensalat mit sautiertem Gemüse, Obstsalat, Fischsalat und Spargelsalat mit Thunfisch und Gemüse.

Heutzutage gibt es sehr viel gesundes hausgemachtes Futter für Hunde. Die Gastronomie hat sich diesbezüglich nicht nur bei den Menschen verändert, sondern sich auch an unsere Haustiere angepasst. Gerade im Sommer, wenn es heiß draußen ist, können Hundesalate Abwechslung und Erfrischung bieten.

Es gibt viele Optionen für hausgemachtes Hundefutter. Von den einfachsten Rezepten bis hin zu raffinierten Kreationen können wir die Ernährung unserer Fellnasen ausgewogen und gesund organisieren.

Man kann die Lebensqualität der Hunde durch hausgemachtes Futter wesentlich erhöhen. Natürlich muss man sich zuvor vom Tierarzt beraten lassen, welche Lebensmittel und Zubereitungsweisen für das Tier geeignet sind.

Im Folgenden haben wir einige Rezepte für Hundesalate für dich parat.

Lies auch: Einen selbstständigen Hund erziehen

Leckere Hundesalate

Yorkshire Terrier mit Salat

Nudelsalat mit Meeresfrüchten

Zutaten:

  • Nudeln
  • gefrorener Fisch
  • Surimi
  • Spinat
  • Karotten
  • Apfel

Zubereitung:

  1. Gare zuerst den Spinat, die Karotten und die Nudeln.
  2. Füge anschließend den Fisch hinzu.
  3. Mische die Zutaten gut durch, lasse sie abtropfen und warte, bis sie auf Zimmertemperatur abgekühlt sind.
  4. Nachdem der Salat nun die gewünschte Temperatur hat, ist es an der Zeit, die Apfelstückchen und das Surimi hinzuzufügen.
  5. Mische die Zutaten danach erneut.
  6. Ganz am Schluss kannst du den Salat noch mit ein wenig gehobelter Karotte garnieren.
  7. Schon kann dein Hund diesen leckeren und frischen Salat verzehren.
Nudelsalat für Hunde

Reissalat mit gemischtem Gemüse

Zutaten:

  • Lieblingsprotein deines Hundes (Hühnchen, Fleisch oder Thunfisch), 500 g
  • 2 Tassen Vollkornreis
  • 1 Tasse Brokkoli
  • 2 Karotten
  • 1 Tasse Spinat
  • 5 Tassen Wasser oder ungewürzte Brühe
  • 3 Kartoffeln

Zubereitung

  1. Wasche zuerst gründlich das Gemüse.
  2. Schäle anschließend die Karotten und Kartoffeln.
  3. Reinige den Spinat.
  4. Schneide danach den Brokkoli, die Karotten und die Kartoffeln in Würfel und mache dann noch dasselbe mit dem Huhn, Fleisch oder Thunfisch.
  5. Gib danach das Gemüse, das Protein, den Reis und die Brühe in einen Topf.
  6. Lasse anschließend alles für 45 Minuten auf mittlerer Flamme garen.
  7. Nachdem die Zutaten gegart sind, müssen sie abkühlen.
  8. Rühre den Salat gut durch, wenn er Zimmertemperatur erreicht hat und serviere ihn deinem Hund.

Unser Lesetipp: Hausgemachte Diät für Hunde

Salat mit Sardinen und gegartem Gemüse

Zutaten

  • 5 Kartoffeln
  • 2 Karotten
  • 3 saubere Sardinen (ohne Haut und Gräten)
  • 2 Petersilienzweige
  • 1 Tasse Vollkornreis
  • 6 Tassen Wasser

Zubereitung:

  1. Reinige zuerst gründlich die Sardinen, damit weder Haut noch Gräten übrig bleiben.
  2. Hacke anschließend die Petersilie.
  3. Schneide danach das Gemüse in kleine Würfel.
  4. Koche danach Wasser bei niedriger Flamme auf.
  5. Gib anschließend alle Zutaten hinein und lasse sie für 45 Minuten garen.
  6. Jetzt muss der Salat nur noch abkühlen, damit du ihn deiner Fellnase servieren kannst.

Obstsalat

Zutaten

  • 2 Tassen Papaya
  • 2 Tassen Wassermelone
  • 4 Bananen
  • Apfel
  • Melone
  • 1 Liter Wassermelonensaft (nach Wahl)

Zubereitung

  1. Entkerne zuerst alle Zutaten.
  2. Schneide sie anschließend in Würfel.
  3. Wenn du möchtest, kannst du jetzt noch einen Liter Wassermelonensaft über den Salat gießen, um ihn noch verführerischer zu machen.
  4. Serviere ihn deinem Hund!

Hundesalat mit Fisch und Spargel

Zutaten

  • Grüner oder weißer Spargel
  • Gereinigter Fisch (ohne Gräten!)
  • Eier (nach Wahl)
  • Karotte
  • Zucchini
  • Pilze

Zubereitung

  1. Überprüfe zuerst, ob noch Gräten im Fisch vorhanden sind. Sollte dies der Fall sein, so musst du sie entfernen.
  2. Gare danach den Fisch in heißem Wasser und lasse ihn anschließend abtropfen.
  3. Brate anschließend das Gemüse und den Fisch in ein wenig Öl an.
  4. Danach schlägst du die Eier und verrührst sie mit allen Zutaten.
  5. Gib am Schluss noch den Spargel und geraspelte Möhre in die heißen Zutaten.
  6. Lasse den Salat zuerst abkühlen, bevor du ihn deiner Fellnase servierst.

Thunfischsalat mit Gemüse

Zutaten

  • 1 Scheibe hautloser Thunfisch oder eine Dose Thunfisch
  • 2 Stangen Sellerie
  • 2 Karotten
  • Zwei Kartoffeln
  • 1 Teelöffel Olivenöl

Zubereitung

  1. Benutzt du frischen Thunfisch, so entferne zuerst alle Haut. Eine Dose Thunfisch funktioniert aber ebenfalls sehr gut
  2. Schneide den Sellerie, die Kartoffeln und die Karotten in Würfelchen.
  3. Gare das Gemüse und lasse es anschließend abkühlen. Unsere Haustiere verstehen „al dente“ nicht, weshalb du es ruhig ganz weichgaren kannst.
  4. Nachdem alles abgekühlt ist, gibst du den Thunfisch und ein Löffelchen Olivenöl hinzu.
  5. Mische alle Zutaten gut durch und serviere sie deinem Hund, um ihn mit einem weiteren leckeren Rezept aus der Reihe der Hundesalate zu überraschen.