Wie lange kann deine Katze alleine bleiben?

· 28. Dezember 2018
Katzen haben einen unabhängigen Charakter und sind sehr selbständig. Aber wie lange kannst du deine Katze alleine lassen und was ist zu beachten?

Katzen haben einen unabhängigen Charakter und viele Besitzer glauben, dass man sie ohne Probleme längere Zeit alleine lassen kann. Aber in Wahrheit benötigen auch unsere Samtpfoten Aufmerksamkeit, denn Einsamkeit kann sehr gesundheitsschädlich für sie sein. Erfahre anschließend, wie lange eine Katze alleine bleiben kann.

Wie lange kann eine Katze alleine bleiben?

Da jede Katze einzigartig ist, kann diese Frage nicht pauschal beantwortet werden. Zwar gibt es grundlegende Dinge, die jede Katze benötigt, aber die besonderen Bedürfnisse jeder Katze muss man im Moment ihres Alleinbleibens berücksichtigen.

Tierärzte nennen normalerweise ein „gesundes Maximum“ von ein bis zwei Tagen. Aber die Zeit, die eine Katze alleine bleiben kann, hängt von vielen Faktoren ab: Alter, Gesundheitszustand, Größe, Rasse, Erziehung usw.

Darüber hinaus muss die Wohnung darauf vorbereitet sein, die Bedürfnisse der Katze während der Abwesenheit ihres Besitzers zu erfüllen.

Was dich auch interessieren könnte:

Erklärungen für sechs seltsame Verhaltensweisen bei Katzen

Zum Beispiel: Eine ältere Katze oder ein Kätzchen brauchen ständige Pflege und sollten nicht mehrere Stunden alleine gelassen werden. Ihre Gesundheit ist sehr delikat und die Pflege ihrer Besitzer ist von grundlegender Bedeutung für ihr Wohlbefinden.

Auf der anderen Seite muss jeder Katze erzogen werden, um mit ihrer Einsamkeit umgehen zu können, ohne an Verhaltensproblemen zu leiden. Es ist wichtig zu verstehen, dass die maximale Zeit, die man eine Katze alleine lassen kann, nicht unbedingt gesund und zu empfehlen ist.

Biologisch könnte eine Katze mehrere Tage ohne die Anwesenheit ihres Besitzers überleben, vorausgesetzt, sie hat ausreichend Futter und Wasser. Dies bedeutet aber nicht, dass dies gut für ihre Gesundheit und ihr Verhalten ist.

Durch die Adoption einer Katze übernimmst du die Verantwortung, ihr optimale Bedingungen für ihre körperliche und geistige Entwicklung zu garantieren. Katzen sind intelligente und gesellige Wesen, die viel mehr als nur Nahrung und Wasser benötigen, um sich wohl zu fühlen.

Katze alleine zuhause

Kann man jede erwachsene Katze alleine zuhause lassen?

Eigentlich ist der Charakter der Katze genauso wichtig oder sogar wichtiger als ihr Alter. Einige Katzen sind zurückhaltender und unabhängiger, sodass sie ihre Energie während der Abwesenheit ihrer Besitzer leichter kontrollieren können.

Andere Katzen sind so anhänglich und gesellig, dass sie sehr an ihrem Herrchen oder Frauchen hängen. Wenn sie viele Stunden alleine bleiben, könnten sie sich gestresst, nervös, traurig oder ängstlich fühlen.

Diese negativen Gefühle begünstigen die Entwicklung aggressiver oder destruktiver Verhaltensweisen, wie dies bei der Veränderung der Bedürfnisse und Gewohnheiten einer Katze der Fall ist.

Auf der anderen Seite muss man davor warnen, dass es nicht zur Gewohnheit bei der Erziehung wird, eine Katze alleine zu lassen. Katzen, die viele Stunden allein bleiben, gewöhnen sich an ein faules Leben, das ihre körperliche und geistige Gesundheit beeinträchtigt.

Ein inaktiver und bewegungsarmer Lebensstil begünstigt Übergewicht und zahlreiche damit verbundene Krankheiten.

Wenn eine Katze kein für sie eingerichtetes Umfeld hat, wird auch ihr Geist nicht richtig stimuliert. Infolgedessen können Verhaltensstörungen in Verbindung mit Stress und Langeweile auftreten.

Katze alleine am Spielen

Ein weiterer Lesetipp für dich:

Selbstgemachtes Katzenspielzeug

Tipps, um deine Katze alleine zu lassen

  1. Frühe Erziehung: Jede Katze kann lernen, ihre Energie positiv einzusetzen und ihre Einsamkeit zu bewältigen. Doch die Besitzer brauchen Geduld und sollten positive Bestärkung in der Erziehung verwenden. Beginne von Anfang an mit der Ausbildung deiner Katze in ihrem neuen Zuhause.
  2. Die Umgebung ausstatten: Die richtige Einrichtung der Umgebung ist für deine Katze grundlegend, um Körper und Geist zu trainieren, ein gesundes Gewicht und ein stabiles Verhalten zu bewahren.
  3. Da viele Katzen nicht ins Freie gehen, müssen sie ihre Energie im Haus verbrauchen; sie benötigen einen Kratzbaum, Spielzeug, interaktive Spiele und anderes Zubehör, um sich zu bewegen und sich die Zeit zu vertreiben.
  4. Das Zuhause vorbereiten: Wenn du deine Katze einmal für ein oder zwei Tage alleine lassen musst, ist es wichtig, das Haus vorzubereiten. Um ihre Sicherheit und ihr Wohlbefinden zu gewährleisten, wird empfohlen, mehrere Trink- und Fressnäpfe mit Wasser und Nahrung bereitzustellen.
  5. Ein automatischer Futterspender kann auch eine große Hilfe sein, aber du musst deiner Katze beibringen, ihn zu benutzen. Du musst ihr mehr als ein Katzenklo zur Verfügung stellen, damit die Katze ihre Bedürfnisse nicht woanders erledigt.
  6. Katzenbetreuer: Wenn du verreisen willst und deine Katze nicht mitnehmen kannst, ist es besser, sie unter der Aufsicht einer vertrauenswürdigen Person zu lassen. Außer auf deine Familie oder Freunde zurückzugreifen, ist es auch möglich, spezialisierte Dienstleister in Anspruch zu nehmen.