5 Vögel mit herrlichem Gesang

· 29. September 2018
Es stimmt schon, dass ihr Aussehen oft genau so schön ist wie ihre Stimme. Einige dieser Tiere haben ein wunderbares Gefieder

Es gibt doch einfach nichts schöneres, als morgens mit dem Gesang eines Vogel aufzuwachen, der in der Nähe unseres Fenster weilt.

Heute berichten wir dir darüber, welche Vögel am schönsten singen. Sperre diese Tiere niemals in einen Käfig, pflanze lieber Bäume, damit sie dich gerne besuchen kommen.

Welche Vögel haben den herrlichsten Gesang?

Vielleicht lebst du in der Stadt und kannst nicht einfach einen Baum auf der Straße pflanzen. Deswegen brauchst du aber noch lange keinen Vogel in einen Käfig sperren, nur um seinen Gesang zu vernehmen.

Gehe doch lieber auf dem Feld oder im Park spazieren, um die Vögel singen zu hören.

1. Distelfink

Sein wissenschaftlicher Name ist Carduelis und es handelt sich hierbei um einen Vogel (auf unserem Beitragsbild), der hauptsächlich in Eurasien, Nordamerika und südlich des Mittelmeeres lebt.

Der Distelfink ist ein kleiner Vogel, der herrlich farbige Federn und sehr melodischen Gesang besitzt. Er kann tiefe und helle Töne miteinander verbinden und hat auch die Fähigkeit, sehr animiert zu trillern.

2. Nachtigall

Ein weiterer Kleiner mit großem Talent darf natürlich nicht in unserer Liste fehlen.

Die Nachtigall gehört zu den Sperlingsvögeln. Sie ist ein Zugvogel, der im Winter nach Afrika fliegt. Sie ernährt sich von Insekten und lebt in den Wäldern Asiens und Europas.

Ihr Nest baut sie in der Nähe des Bodens oder in dichtem Gebüsch.

Die Nachtigall ist berühmt für ihren Gesang

Die Männchen sind für ihren lauten Gesang bekannt. Unter anderem besteht er aus Pfeifen und Sprudeln.

Selbst wenn sie eigentlich tagsüber aktiv sind, gibt es einige, die ihre künstlerischen Darstellungen auch nachts präsentieren. Für viele Menschen bedeutet der Gesang der Nachtigall der Beginn des Frühlings.

Sie ist etwa 16cm groß und und sowohl der Rücken ihrer Flügel als auch ihr Schwanz sind kastanienfarben. Ihr Bauch hat einen stumpfen Braunton. Es gibt keine nennenswerten Unterschiede zwischen Männchen und Weibchen.

3. Amsel

Es gibt verschiedene Amselarten, doch alle zeichnen sich durch ihren herrlichen Gesang aus. Die Turdus merula, auch Schwarzdrossel genannt, lebt in ganz Europa, Nordafrika, der arabischen Halbinsel und im Westen Asiens.

Die Amsel und ihr Gesang

Männliche Exemplare haben ein schwarzes Gefieder. Nur der Schnabel und die Pfoten stechen heraus, denn sie sind gelblich. Weibchen sind braun, mit orangefarbenem Schnabel und Pfoten.

Die Amsel ernährt sich von Obst, Beeren, Insekten, Würmern und Samen. Sie findet ihr Futter auf dem Boden, wo sie läuft und hüpft.

Übrigens beginnen männliche Amseln erst nach dem ersten Lebensjahr zu singen. Man vernimmt ihren Gesang von Januar bis Juli. Dadurch legen sie ihr Revier fest.

Der Gesang der Amsel ist tief, melodisch und klingt fast wie eine Flöte. Durch ihre melodischen Variationen und Improvisationen heben sie sich von anderen Vögeln ab.

4. Buchfink

Dies ist ein weiterer Vogel, der sehr schön singt und seinen Lebensraum mit den Amseln teilt.

Buchfinken fühlen sich besonders in Wäldern wohl, doch man kann sie auch in Gärten und auf Bauernhöfen vorfinden. Der Buchfink baut ein Nest in Bäumen un verziert es mit Moos und Flechten.

Der Buchfink und sein Gesang

Sie wandern im Winter zwar nicht aus, suchen sich jedoch wärmere Unterschlüpfe. Jungvögel ernähren sich von Insekten, aber erwachsene Tiere fressen Samen und Körner.

Sein Gesang ist kraftvoll und weit bekannt. Männliche Exemplare kennen drei verschiedene „Lieder“ und können sogar im Dialekt singen, je nachdem, in welcher Region sie sich befinden.

5. Rotkehlchen

Es gibt zwei Arten von Rotkehlchen – eine in Europa und die andere in Amerika.

Beide stehen jedoch auf unserer Liste der herrlichsten Singvögel. Das europäische Rotkehlchen ist gesellig und lebt in den Wäldern. Dort gibt es eine Art Warnsignal von sich.

Es hat jedoch ebenfalls ein melodisches und musikalisches Gurgeln und Zwitschern, das der Nachtigall ähnlich ist.

Das Rotkehlchen und sein Gesang

Dieser Vogel ist etwa 20 cm groß. Das Gefieder ist bei beiden Geschlechtern ähnlich. Dabei sind Gesicht und Brust orange, seitlich der Brust und des Halses blaugrau und der Bauch weiß.

Die Beinchen und der obere Teil sind braun. Bei ihrer Geburt sind sie orange und braun.

Sie ernähren sich von Insekten, Spinnen und Würmern und lieben das Tageslicht.

Sie sind sogar an Menschen gewöhnt. Übrigens legen sie ihre Eier in ein Nest, das sie zwischen Ästen oder Steinen bauen und mit Moos, Gras und Blättern ausstatten. Weibchen legen drei Mal pro Jahr etwa fünf oder sechs Eier.