Wie wähle ich eine Katze aus?

· 31. Dezember 2018
Ein Haustier zu haben, ist eine wunderbare Erfahrung und Katzen sind großartige Begleiter. Ihre Vielfalt, ihr Charakter und ihr Verhalten machen unsere Tage schöner. Wenn du vor der Qual der Wahl stehst, haben wir anschließend ein paar Tipps für dich. 

Charakter und Affinität sind zwei Schlüssel, wenn man sich für eine Katze entscheidet. Es stellt sich immer die Frage, ob man eine bestimmte Rasse oder doch eine Samtpfote aus dem Tierheim wählen sollte.

Ein Haustier zu haben, ist eine wunderbare Erfahrung und Katzen sind großartige Begleiter. Ihre Vielfalt, ihr Charakter und ihr Verhalten machen unsere Tage schöner. Wenn du vor der Qual der Wahl stehst, haben wir anschließend ein paar Tipps für dich. 

Die Adoption einer Katze

Die Aufnahme eines neuen Familienmitglieds ist immer eine wichtige Entscheidung. Schließlich übernehmen wir damit große Verantwortung für ein anderes Lebewesen und das muss genau überlegt werden.

Die ganze Familie muss sich einig sein, ganz egal um welches Haustier es sich handelt. Sobald feststeht, dass es eine Katze sein soll, stellt sich die nächste Frage: Welche Rasse soll es sein? Oder doch lieber eine erwachsene Katze aus dem Tierheim adoptieren?

Du musst auch alle Bedürfnisse des Tiers erwägen und dir darüber im Klaren sein, ob du sie tatsächlich erfüllen kannst. Jedes Haustier hat Vor- und Nachteile, die gut überlegt werden müssen.

eine Katze

Die Rasse ist sehr wichtig, denn manche Katzen sind verspielter und freundlicher, andere sehr eigenwillig und scheu. Doch in diesem Zusammenhang stellt sich auch die Frage, ob es nicht besser wäre, einem verlassenen Tier aus dem Tierheim eine zweite Chance zu geben. 

Der Unterschied ist hier natürlich auch das Alter der Katze, denn im Tierheim gibt es auch viele bereits erwachsene Fellnasen, die auf eine neue Familie warten.

Wie wähle ich eine Katze aus?

Wenn du in ein Tierheim gehst, wirst du verschiedenste Katzen zur Auswahl haben. Jede ist anders in ihrer Persönlichkeit und ihrem äußeren Erscheinungsbild. Manche empfehlen, mit den Katzen zu spielen, um ihr Verhalten zu beobachten. Denn solange sie in einem Käfig sind, kann dies nicht richtig beurteilt werden.

Beobachte das Temperament und die Art der Katze zu spielen. Wie verhält sich die Samtpfote zu anderen Katzen und wie zeigt sie sich dir gegenüber? Wenn du Kinder hast, nimm sie mit, denn nicht jedes Tier mag Kinder.

Wenn du dir unsicher bist, warte lieber und versuche es in einem anderen Tierheim oder im gleichen zu einem späteren Zeitpunkt. Die Wahl ist schwierig, lass dir Zeit dazu!

Wie wähle ich eine Katze aus - Lätzchen und Baby

Ein Haustier verändert dein Leben, du musst dich anpassen und Verantwortung übernehmen! 

Und wenn ich eine Rassekatze möchte?

In diesem Fall must du dir einen seriösen Züchter suchen, der die Tiere artgerecht und liebevoll aufzieht. Du solltest dich nicht nur auf das Aussehen, sondern vor allem auf den Charakter der Katze konzentrieren. Informiere dich bereits vor du den entsprechenden Züchter wählst, denn es ist wichtig, dass das Tier zu dir und deiner Familie passt.

Wenn du dann beim Züchter vor der Wahl stehst, spielst du am besten mit dem Katzen, wie bereits oben beschrieben. So kannst du das Temperament beobachten und dich dann entscheiden. 

Katze und Hund?

Wenn du bereits einen Hund hast, musst du dir zuerst sicher sein, dass sich die beiden vertragen werden. Freundschaften zwischen Hunden und Katzen sind sehr häufig, doch du solltest einige Dinge beachten.

Wie wähle ich eine Katze aus - Katze und Hund

Um Situationen wie bei Garfield und Odie zu verhindern, solltst du deinem Hund den neuen Freund zuerst vorstellen und die Reaktion beobachten. Lass den Tieren Zeit, um sich kennenzulernen, bevor du die Katze definitiv in dein Heim aufnimmst.

Beachte auch:

  • Junge Kätzchen passen sich im Vergleich zu erwachsenen Tieren leichter an ein neues Zuhause an. Nach drei Monaten kannst du eine Katze einfacher trainieren, damit dein Haus sauber bleibt.
  • Impfungen und andere Gesundheitstests sind obligatorisch. Vor allem, wenn du eine Katze aus einem Tierheim adoptierst. Du wirst mit der richtigen Pflege einen treuen Begleiter haben.
  • Wenn du bereits eine Katze zu Hause hast, musst du dir sicher sein, dass sie eine zweite akzeptiert. Katzen sind von Natur aus territoriale Tiere, sie sind über Gesellschaft nicht immer erfreut.