Wie kannst du deinen Hund vor einem Hitzschlag schützen?

· 23. Januar 2018
Du darfst deinen Hund unter keinen Umständen alleine im Auto lassen, auch nicht, wenn du das Auto im Schatten geparkt hast oder die Temperatur nicht allzu hoch ist. 

An heißen Sommertagen muss man nicht nur selbst ausreichend Wasser trinken, sondern auch den besten Freund vor einem Hitzschlag schützen. Damit meinen wir natürlich deinen Hund!

Hunde reagieren auf hohe Temperaturen sehr empfindlich, deshalb sind entsprechende Maßnahmen erforderlich, um sie zu schützen.

Gefahr eines Hitzschlags bei Hunden

Hohe Temperaturen, große körperliche Anstrengungen oder längeres Warten im verschlossenen Auto können bei Hunden zu einem Hitschlag führen.

Hunde schwitzen unter dem Fell an den Pfoten, regulieren die Temperatur jedoch vorwiegend über die Atmung. Bei zu hohen Temperaturen beginnen Vierbeiner zu hächeln.

Hund vor Hitzschlag schützen

Bei einem Hitzschlag steigt die Körpertemperatur eines Hundes von 38°C auf 42°C. Dies kann sehr negative Auswirkungen haben, da es zu einem Sauerstoffmangel kommt. Genau deshalb ist Vorsorge so wichtig!

Schütze deinen Hund vor zu hohen Temperaturen, um einen Hitzschlag zu vermeiden!

Anzeichen für einen Hitzschlag

Folgende Anzeichen informieren dich, dass dein Hund zu hohen Temperaturen ausgesetzt ist und einen Hitzschlag erleidet:

  • Gereizte Schleimhäute oder dunkle Stellen im Mund und an den Augen
  • Beschleunigte Atmung und übermäßiges Keuchen
  • Blutiger Durchfall
  • Erbrechen
  • Eingeschränkte Bewegungen
  • Krampfanfälle
  • Niedergeschlagenheit
  • Bewusstseinsverlust

Wie schützt du deinen Hund vor einem Hitzeschlag?

Berücksichtige folgende Empfehlungen, um deinen Hund vor zu hohen Temperaturen zu schützen:

  • Sorge dafür, dass deinem Hund immer sauberes und frisches Wasser zur Verfügung steht.
  • Es ist wichtig, dass er sich bei hohen Tempreaturen nicht lange an der Sonne aufhält.
  • Gehe am frühen Morgen oder erst spätabends ins Freie, wenn es etwas kühler ist.
  • Wenn sich der Hund auf dem Balkon, auf einer Terrasse oder im Hof befindet, sollten Schattenplätze und ausreichend Wasser vorhanden sein.
  • Die Aufenthaltsorte des Vierbeiners im Haus sollten gut gelüftet und kühl sein.

Lass dein Hund niemals alleine im Auto

Immer wieder hört man, dass Hundebesitzer ihren Vierbeiner im verschlossenen Auto warten lassen, was fatale Auswirkungen haben kann.

Du darfst deinen Hund unter keinen Umständen alleine im Auto lassen, auch nicht, wenn du das Auto im Schatten geparkt hast oder die Temperatur nicht allzu hoch ist.

Das Risiko ist zu groß, denn der Hund könnte in kurzer Zeit einen Hitzschlag erleiden, der tödlich verlaufen kann. 

Bestimmte Hunderassen sind ganz besonders hitzeempfindlich:

  • Doggen und andere Hunde mit stumpfer Nase (Möpse, Boxer und Bulldoggen)
  • Ältere Hunde, insbesondere, wenn sie an Atemproblemen leiden.
  • Welpen und
  • übergewichtige Hunde.

Wie verhält man sich, wenn ein Hund einen Hitzschlag erlitten hat?

Wie verhält man sich, wenn ein Hund einen Hitzschlag erlitten hat?

Wenn es trotzdem zu einem Hitzschlag kommt, musst du dringend handeln! Folgende Maßnahmen können zwischen Leben und Tod deines geliebten Vierbeiners entscheiden:

  • Bringe den Hund an einen kühlen Ort!
  • Gib ihm Wasser, zwinge ihn jedoch nicht, zu trinken, wenn er es nicht aus eigener Kraft tun kann.
  • Kühle deinen Hund ab, beachte jedoch, dass das Wasser nicht zu kalt ist (auf gar keinen Fall mit Eis!). Stecke ihn nicht in Wasser und bedecke ihn nicht mit nassen Tüchern.

Bringe deinen Hund schnellstmöglich zum Tierarzt, der ihn richtig behandeln kann, um Schlimmeres zu vermeiden!