Mein Vogel beißt mich: Ursachen und Lösungen

Manche Ziervögel können ziemlich temperamentvoll sein. Einen Vogel als Haustier zu halten, kann kompliziert werden, wenn er dich jedes Mal beißt oder pickt, wenn du versuchst, ihm nahezukommen.
Mein Vogel beißt mich: Ursachen und Lösungen
Samuel Sanchez

Geschrieben und geprüft von der Biologe Samuel Sanchez.

Letzte Aktualisierung: 27. November 2022

Viele Vogelarten sind in der häuslichen Umgebung immer häufiger anzutreffen. Von Kanarienvögeln bis hin zu Papageien, Wellensittichen, Unzertrennlichen und Nymphensittichen (und vielen anderen) gibt es unsere gefiederten Freunde in allen möglichen Varianten. Leider kann die Beziehung zwischen Tier und Bezugsperson manchmal gestört sein und es kommt zu Problemen. Ein Beispiel dafür ist, wenn ein Vogel seinen Halter oder seine Halterin beißt.

Wenn dein Vogel dich beißt, solltest du unbedingt weiterlesen. Hier erfährst du, was die Ursache für dieses Verhalten ist. Weiterhin lernst du, wie du es im Keim ersticken kannst, bevor es zum allgemeinen Verhalten wird. Lies weiter!

Warum beißt ein Vogel?

Fast alle Vögel beißen (oder besser gesagt picken oder hacken) mit ihren Schnäbeln. Das passiert, wenn ihre Überlebensstrategien versagt haben. Es kann auch sein, dass sie sich in einer extremen Situation befinden. Selbst die hilflosesten Vögel (wie ein Kanarienvogel) werden versuchen, dich mit ihrem Schnabel zu verletzen, wenn du sie in die Hand nimmst. Aus diesem und vielen anderen Gründen solltest du deine Vögel natürlich niemals grob anfassen.

Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass Vögel, die zur Ordnung der Sperlingsartigen (Singvögel mit mehr als 6500 Arten) gehören, ihren Schnabel nur selten benutzen. Zu den Ausnahmen zählt, wenn sie singen, fressen oder Samen knacken wollen. Ein Mandarinstar (Sturnus sinensis) zum Beispiel wird kaum je versuchen, nach dir zu hacken, egal in welcher Situation. Und selbst wenn er es versuchen sollte, wird er dich nicht verletzen.

Bei Vögeln der Ordnung Psittaciformes ist das jedoch anders. Zu dieser Ordnung gehören Papageien, Sittiche und viele andere Vögel, die für ihre Intelligenz und Persönlichkeit bekannt sind. Die meisten Arten, die zu dieser Gruppe gehören, haben starke, gebogene Schnäbel. Mit diesen brechen sie in freier Wildbahn die Schalen von Früchten und Samen auf. Aufgrund der Natur der Schnäbel können sie damit auch Schaden anrichten.

Ein weiterer Faktor ist, dass viele Papageien und große Vögel gestutzte Flügel haben und vor feindlichen Kontakten nicht wegfliegen können. Dies würde beispielsweise ein Kanarienvogel tun. Zieht man den Charakter und die Persönlichkeit in Rechnung, wird der Papagei nicht zögern. Er setzt also seinen Schnabel und seine Krallen ein, um dich zu verletzen, wenn er dich als Bedrohung ansieht.

Psittacinen beißen ihre Bezugspersonen viel eher als Singvögel. Letztere ziehen es immer vor zu fliehen.

Mein Vogel beißt mich: Ursachen und Lösungen

Gründe, warum Vögel ihre Bezugspersonen beißen

Nachdem du nun weißt, dass Papageien und verwandte Vögel ihre Halter*innen häufiger beißen als andere Vögel, können wir die Ursachen für dieses Verhalten im Folgenden aufschlüsseln:

Müdigkeit und unterbrochene Schlafphasen

Die meisten Hausvögel haben eine Ruhezeit von insgesamt 12 Stunden – fast immer nachts – wo sie nicht gestört werden möchten. Wenn sich dein Vogel in den letzten Tagen nicht adäquat ausruhen konnte, macht ihn das unruhig und reizbar. Dann kann es durchaus vorkommen, dass er dich beißt. Wenn dies der Fall ist, dann versuche, ein Tuch über den Käfig zu legen und ihn an einen dunklen, geräuscharmen Ort zu stellen.

Wie Menschen werden auch Vögel mürrisch, wenn sie ständig geweckt werden, während sie sich ausruhen wollen.

Hunger und Durst

Vögel sollten im Käfig ständig Futter und Wasser zur Verfügung haben. Manchmal verbringen sie jedoch viel Zeit außerhalb des Käfigs, um die Umgebung zu erforschen. Dabei können die Tiere launisch werden, wenn sie nichts zu fressen bekommen. Picken, weil sie hungrig oder durstig sind, kommt besonders häufig bei Papageien und anderen Papageienvögeln vor, die sich frei im Haus bewegen.

Wenn der Vogel aus Hunger beißt, ist die Lösung einfach: Füttere ihn außerhalb des Käfigs oder bringe ihn dorthin zurück.

Krankheiten

Verschiedene Krankheiten können deinen Vogel befallen. Atemwegsprobleme, eine Pilzinfektion (Candidiasis), Psittakose, Depressionen und viele andere Krankheiten sind bei Vögeln, die unter schlechten Bedingungen gehalten werden, relativ häufig. Stress und Angst können zu einer Immunsuppression und damit zu einem schnelleren Auftreten von Infektionen führen.

Ein bisher nicht aggressiver Vogel, der plötzlich anfängt zu beißen, ist ein Zeichen dafür, dass innerlich etwas mit ihm nicht stimmt, entweder physisch oder psychisch. Suche in diesem Fall so schnell wie möglich eine tierärztliche Praxis auf.

Mein Vogel beißt mich: Ursachen und Lösungen

Weitere Faktoren, warum ein Vogel beißt

Angst

Vögel, denen als Jungtier die Sozialisation fehlte, neigen dazu, ihren Bezugspersonen gegenüber feindselig zu sein. Bei Papageien und anderen Papageienvögeln, die für den Heimtierhandel aus der freien Wildbahn entnommen wurden, ist dies noch deutlicher zu beobachten. Ob du es glaubst oder nicht, diese Tiere sind sehr intelligent und merken sich, dass sie von Menschen “entführt” worden sind.

Wenn dein Vogel aus heimischer Zucht stammt, kann es auch vorkommen, dass er aufgrund eines früheren Erlebnisses oder eines Fehlers während seiner Aufzucht Angst vor dir hat. In diesen Fällen ist es am besten, wenn du dich dem Tier langsam annäherst, womöglich mithilfe einer Tiertrainerin oder eines Tiertrainers.

Hormonelle Veränderungen und Paarungszeit

Manche Vögel werden während der Paarungszeit aggressiver, besonders wenn sie ein Nest zu bewachen haben. Wenn dich dein Vogel beißt, wenn du versuchst, dich seinen Eiern zu nähern, solltest du ihn in Ruhe lassen. Respektiere die Brutzeit und unterbrich sie nicht, es sei denn, es liegt ein medizinisches Problem vor.

Interaktion mit der Umgebung

Einige Vögel, vor allem Papageienvögel, neigen dazu, ihren Schnabel zu benutzen, um sich zu bewegen, nach Gegenständen zu greifen und mit der Umgebung zu interagieren. Dieses Verhalten hat keinen gewalttätigen oder feindlichen Hintergrund. In Wirklichkeit versucht der Vogel, den Körper seiner Bezugsperson zu erklimmen. Es kann auch sein, dass das Tier den Menschen auf einer gustatorischen Ebene erkennen möchte, da seine Zunge viele Nervenenden enthält.

“Schnäbeln” fällt weich und oberflächlich aus, während ein absichtlicher Biss zu einer blutigen Wunde führen kann.

Mein Vogel beißt mich: Ursachen und Lösungen

Was tun, wenn dein Vogel dich beißt?

Dein Vogel kann dich aus vielerlei Gründen beißen, aber bedenke, dass es in den meisten Fällen ein Unfall ist. Nur wenn das Tier schrille Laute von sich gibt, sein Gefieder sträubt und andere Anzeichen einer eindeutigen Aggression zeigt, handelt es sich um eine echte Aggression. Dieses Verhalten ist nur bei Papageienvögeln zu beobachten und nicht bei Kanarienvögeln oder anderen Sperlingsvögeln.

Wenn der Biss bösartig ausfällt, befolge die folgenden Schritte:

  1. Mach keine Geräusche: Vögel interpretieren Geräusche oft als positive Verstärkung, selbst wenn es sich um Schreie oder Jammern handelt. Wenn du nach dem Biss sprichst, könnte der Vogel denken, dass du ihn in seinem Verhalten bestärkst.
  2. Sperre den Vogel nicht in den Käfig: Wenn du behutsam mit dem Tier umgehst und dies von einem Fachmann oder einer Fachfrau angeleitet wird, solltest du den Vogel nach dem Picken nicht in seinen Käfig zurückbringen. Wenn du das tust, wird er denken, dass du ihn jedes Mal freilässt, wenn er dich verletzt. Gerate nicht in Panik und halte Abstand zum Tier.
  3. Lerne, sanft und geduldig mit dem Vogel umzugehen: Manche Vögel verhalten sich aufgrund ihrer Persönlichkeit feindselig, während andere traumatische Erfahrungen gemacht haben. Sie assoziieren Menschen daher mit Gefahr. Wie dem auch sei, mit Zeit und Ausdauer ist es möglich, dieses Verhalten zu ändern, vor allem, wenn du die Hilfe von Fachleuten auf diesem Gebiet hast.
Mein Vogel beißt mich: Ursachen und Lösungen

Wie du siehst, kann dein Vogel aus vielen Gründen beißen, und fast alle davon sind auf physiologische oder verhaltensbedingte Probleme zurückzuführen. Wenn jedoch keine der oben genannten Maßnahmen hilft, empfehlen wir dir, mit deinem Tier so schnell wie möglich in eine tierärztliche Praxis zu gehen. Der Vogel könnte eine Krankheit haben und muss sofort behandelt werden.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
7 vom Aussterben bedrohte Vogelarten, die häufig als Haustiere gehalten werden
Deine Tiere
Lies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
7 vom Aussterben bedrohte Vogelarten, die häufig als Haustiere gehalten werden

Die hohe Nachfrage nach Vögeln als Haustiere und die illegalen Praktiken, um sie einzufangen, hat dazu geführt, dass es zahlreiche bedrohte Vogelar...




Die Inhalte von Deine Tiere sind nur zu Informationszwecken gedacht. Sie sind kein Ersatz für eine professionelle Diagnose, Beratung oder Behandlung. Wenn Sie Bedenken oder Fragen haben, konsultieren Sie am besten einen Fachmann Ihres Vertrauens.