Teebaumöl zum Kampf gegen Parasiten

· 19. Februar 2018
Das kostbare Öl hat antiseptische, antibakterielle und antimykotische Eigenschaften.

Oft können Naturprodukte gute Dienste leisten und handelsübliche Produkte mit schädlichen Chemikalien ersetzen. Heute empfehlen wir dir Teebaumöl in der Behandlung von Parasiten. Insbesondere bei Hunden kann dieses Öl sehr hilfreich sein. 

Was ist Teebaumöl?

Teebaumöl gegen Parasiten bei Hunden

Teebaumöl ist ein farbloses Öl, das aus der Destillation der Blätter des Teebaums gewonnen wird. Es handelt sich um das reine, ätherische Öl der Blätter. Aus einer Tonne Blätter erhält man durch Wasserdampfdestillation rund 10 L Teebaumöl.

Der Teebaum kommt aus Australien. Es gibt zwar über 300 Arten dieser Pflanze, doch die Melaleuca alternifolia ist die einzige mit den wunderbaren Eigenschaften, die so vielseitig genutzt werden können.

Lies weiter, um zu erfahren, wie Teebaumöl gegen Parasiten helfen kann.

Auch interessant: Die anhänglichsten Hunderassen

Teebaumöl gegem Parasiten

Das kostbare Öl hat antiseptische, antibakterielle und antimykotische Eigenschaften. Es wirkt auch gegen Viren und hat heilende Fähigkeiten. Darüber hinaus kann es als Balsam und Deodorant verwendet werden.

Heute geht es um die Verwendung von Teebaumöl gegen Parasiten. Der Vorteil dieses Naturproduktes ist, dass es keine Nebenwirkungen wie Hautallergien oder Juckreiz verursacht.  Falls sich das Tier nach der Anwendung trotzdem zu kratzen beginnt, solltest du den Tierarzt aufsuchen!

Entdecke auch diesen Artikel: Hunde der Gruppe 9: Rasseklassifizierung nach FCI

Teebaumöl-Lotion für dein Haustier

Um eine wirksame Lotion für unser Haustier herzustellen, um durch Parasiten verursachte Beschwerden zu behandeln, musst du nur eine Mischung aus 96%igen Alkohol, destilliertem Wasser und Teebaumöl herstellen.

Fülle diese Mischung in eine Sprühflasche, um die Anwendung zu erleichtern. Vermeide jedoch auf jeden Fall den Kontakt mit den Augen!

Teebaumöl ist sehr wirksam gegen Flöhe und andere Parasiten. Besprühe dein Tier, bevor du in den Park gehst, um es zu schützen.

 

Teebaumöl zum Schutz vor Parasiten

Um dein Tier vor Zecken zu schützen, kannst du Geranienöl, Rosenöl und Mandelöl vermischen und das Tier damit behandeln.

Du findest auf unserem Blog zahlreiche weitere Hausmittel, mit denen du deine Haustiere pflegen und schützen kannst, ohne auf handelsübliche Produkte zurückgreifen zu müssen. Dein vierbeiniger Liebling hat sich das Beste verdient!

Lesetipp: Argentinier, die einen Straßenhund adoptieren, zahlen weniger Steuern

Lasse dich vor der Anwendung von deinem Tierarzt beraten, ganz egal ob es sich um ein natürliches oder chemisches Produkt handelt.