Japanese Bobtail Katze: Pflege und Verhalten

· 11. März 2019
Die Japanese Bobtail Katze ist eine sehr alte asiatische Katzenrasse, deren Ursprung noch viele Geheimnisse birgt.

Neben ihrer geselligen und verspielten Veranlagung zeichnet sich die Japanese Bobtail Katze durch einen extrem kurzen Schwanz aus.

Die Japanese Bobtail Katze ist eine sehr alte asiatische Katzenrasse, deren Ursprung noch viele Geheimnisse birgt. Diese Katzen zeichnen sich durch ihren sehr kurzen Schwanz und durch einen sehr geselligen und liebevollen Charakter aus.

Obwohl sie schon vor mehr als 1.000 Jahren auf den japanischen Inseln lebten, erlangten diese Exemplare erst in den letzten Jahrzehnten des zwanzigsten Jahrhunderts internationale Beliebtheit.

Als Nächstes erfährst du mehr über die Japanese Bobtail, ihr Verhalten, ihre Gesundheit und ihre Bedürfnisse.

Physische Eigenschaften

Die Japanese Bobtail ist mittelgroß und hat ein Gewicht zwischen 2,5 und 4 kg. Ihr Körper ist dünn und schlank, zeigt aber eine gut entwickelte Muskulatur.

Die langen und kräftigen Beine bieten ihr diese katzenartige Geschicklichkeit und viel Flexibilität beim Laufen und Springen. Das auffälligste Merkmal dieser Katzenrasse ist jedoch zweifellos ihr sehr kurzer Schwanz.

Lesetipp: 5 größten Katzenrassen

Ihr Kopf hat die Form eines gleichseitigen Dreiecks, seine Größe ist proportional zum Rest des Körpers.

Die Augen sind groß, breit und oval, wobei ihre Farben normalerweise mit dem Fell der Katze harmonieren. Die Ohren sind an den Spitzen gerundet und fast immer aufgerichtet.

Das Fell der Japanese Bobtail kann kurz oder lang sein, aber seine Textur ist immer seidig und weich. Bei langhaarigen Exemplaren sehen wir ein leicht gewelltes Fell an den Spitzen.

Katze-schwarz

Man kann bei diesen Katzen eine große Vielfalt an Volltonfarben sehen, mit Ausnahme von Siamesen, Lila, Schokolade sowie Abessinier.

Außerdem sind zweifarbige schwarz-weiße Kater und dreifarbige Weibchen anerkannt, die Weiß, Schwarz und Rot sind.

Japanese Bobtail Katze: Verhalten

Die Japanese Bobtail Katze glänzt durch ihren zärtlichen, intelligenten, geselligen und verspielten Charakter. Sie ist viel extrovertierter als die Mehrheit der Katzenrassen.

Obwohl sie ihre Momente der Gelassenheit genießen, sind diese Kätzchen normalerweise immer dazu bereit, zu spielen, zu lernen und gestreichelt zu werden. Daher ist ihre Popularität als Haustier auf der ganzen Welt enorm gestiegen.

Diese Katzen sind aber nicht gerne lange allein oder eingeschlossen, weshalb sie sich besser an Häuser oder Wohnungen mit Außenräumen (Garten, Terrasse usw.) anpassen.

Aufgrund ihrer Intelligenz und Sensibilität benötigen sie tägliche körperliche und geistige Stimulation, um ihre Gesundheit und ihre  Ausgeglichenheit zu erhalten.

Wenn sie nicht in einer angereicherten Umgebung leben, können sie sehr leicht Stresssymptome entwickeln.

Eine andere Kuriosität ist, dass diese Katzen normalerweise sehr ausdrucksstark sind und die Fähigkeit haben, eine breite Palette von Geräuschen zu emittieren, um mit ihren Besitzern zu kommunizieren.

Tatsächlich ist diese Rasse für ihre ’singende Stimme‘ bekannt. Sie kann verschiedene Melodien singen.

Bobtail

Grundbedürfnisse

Die Japanese Bobtail muss regelmäßig gebürstet werden, um die Schönheit ihres Fells zu erhalten und die Bildung von Haarballen im Verdauungssystem zu verhindern. Kurzhaarige Katzen sollten mindestens dreimal pro Woche gebürstet werden.

Wenn die Katze langhaarig ist, muss sie täglich gebürstet werden, um das Fell optimal zu erhalten. Diese tägliche Aufgabe wird durch die Schönheit der frisch gekämmten äußeren Erscheinung kompensiert.

Eine vollständige und ausgewogene Ernährung ist der Schlüssel, um ihre körperlichen, kognitiven, emotionalen sowie sozialen Fähigkeiten voll entfalten zu können.

Lesetipp: Alles über das Miauen der Katze

Es ist immer ratsam, sich von einem Tierarzt beraten zu lassen, um die am besten geeignete Diät für die Japanese Bobtail auszuwählen.

Da diese Katzen sehr aktiv und intelligent sind, müssen sie in einer Umgebung leben, in der sie neugierig werden und Körper und Geist trainieren können.

Darüber hinaus ist die Gesellschaft ihrer Besitzer für eine Japanese Bobtail unabdingbar, um ein glückliches und gesundes Leben zu führen.

Die Gesundheit der Japanese Bobtail Katze

Die durchschnittliche Lebenserwartung einer Japanese Bobtail Katze beträgt 9 bis 15 Jahre. Ihre tatsächliche Lebensdauer hängt jedoch von der Pflege und dem Umfeld ab, das die Eigentümer bieten.

Katzen, die in einem positiven Zuhause leben und gut gepflegt werden, können auch länger leben.

Wie alle Katzenrassen zeigt die Japanese Bobtail eine genetische Veranlagung für bestimmte Krankheiten. Nachfolgend listen wir die häufigsten Pathologien der Japanese Bobtail Katze auf:

  • Haarballen im Magen-Darm-Trakt (Trichobezoare)
  • Harn- und Nierenprobleme
  • Fettleibigkeit (bei unzureichender Bewegung)

Schließlich solltest du daran denken, dass alle Katzen, ob Mischlinge oder Rassekatzen, ihr ganzes Leben lang eine angemessene vorbeugende Medizin erhalten müssen.

Du solltest deine Japanese Bobtail alle sechs Monate zum Tierarzt bringen, ihre Impfungen auf dem neusten Stand halten und regelmäßig eine Entwurmung durchführen.