Der Podenco Canario: Alles über diese Rasse

Der Podenco Canario ist eine Rasse von Fährtenhunden, die zur Kaninchenjagd eingesetzt werden. Diese Hunde eignen sich, um Kaninchen lebend zu apportieren, damit sie in Gebiete mit geringem Bestand umgesiedelt werden können.
Der Podenco Canario: Alles über diese Rasse

Letzte Aktualisierung: 02. März 2022

Der Podenco Canario (Kanarischer Podenco) ist ein sehr beliebter Jagd- und Wind- und Laufhund, der von den Kanarischen Inseln stammt. Aufgrund seines Tempos und seines ausdauernden Wesens ist er wie für die Kaninchenjagd geschaffen. Er ist dafür bekannt, dass er den Stimmkommandos seiner Bezugspersonen sehr gut gehorcht; daher gibt er auch einen perfekten Begleiter für die Jagd ab.

Über die Herkunft der Rasse ist nur wenig in Erfahrung zu bringen. Manchmal wird dem Podenco Canario eine altägyptische Herkunft zugeschrieben, die allerdings bisher nicht wissenschaftlich belegt ist. Dennoch könnte man dem Hund eine starke Ähnlichkeit mit dem ägyptischen Gott Anubis mit dem Kopf eines Schakals zuschreiben.

Der Podenco Canario ist ein mittelgroßer Hund mit viel Energie. Er gehört zur Gruppe 5 der von der Fédération Cinologique Internationale (FCI) vorgeschlagenen Klassifizierung und bezeichnet Spitze und Hunde vom Urtyp und hat die Standardnummer 329. Lies weiter und erfahre mehr über diese imponierende Rasse!

Herkunft der Rasse

Wie bereits gesagt, ist der Kanarische Podenco auf den Kanarischen Inseln beheimatet; vor allem kommt er auf den Inseln Gran Canaria und Teneriffa vor. Es wird den Hunden zugeschrieben, dass sie mit den ersten Siedlern, den Guanchen, auf die Kanarischen Inseln gelangten. Die Guanchen führten den Podenco als weiteres „Werkzeug“ für die Jagd mit. Im Laufe der Zeit soll die Domestizierung dieser Rasse abgeschlossen worden sein.

Noch unbekannt ist die Geschichte der Rasse vor ihrer Ankunft auf den Kanarischen Inseln. Womöglich haben sich vom spanischen Festland bzw. den Balearen eingeführte Hunde mit den bereits auf den Kanarischen Inseln befindlichen Tieren vermischt.

Die Rasse des Podenco Canario gilt als sehr alt. Es gibt sogar Gravuren, Statuen und Flachreliefs der Tiere, die in Pharaonengräbern zu finden sind oder in Museen wie dem Louvre und dem Britischen Museum ausgestellt sind. Heutzutage ist dieser Hund als hervorragender Fährtenhund bekannt. Auf den Kanarischen Inseln ist er aufgrund seiner bestens ausgeprägten Sinnesorgane und seine Anpassungsfähigkeit an den Boden und das Klima als Jagdhund begehrt.

Der Podenco Canario: Alles über diese Rasse

Merkmale des Podenco Canario

Dieser Hund ist zwischen 53 und 64 Zentimeter groß (Hündinnen und Rüden werden hier zusammengefasst) und wiegt 18 bis 28 Kilogramm. Sein Körper ist schlank und sehr kräftig, da seine Muskeln für die Aktivitäten, die er ausübt, leistungsstark sein müssen. Die charakteristischen Merkmale der Rasse sind die Schnauze, die Gliedmaßen und die am Ansatz breiten, nach oben zugespitzten Ohren, sowie die Rute, die nur am Ende eine Krümmung aufweist.

Hunde dieser Art haben ein kurzes, dichtes Fell, das sie vor der Sonne schützt, was bei der Jagd von Vorteil ist. In der Regel ist der Podenco rot und weiß gefärbt,  wobei das Rot von Orange bis Dunkelrot (Mahagoni) reicht. Alle Kombinationen dieser zwei Farben sind vorhanden.

Persönlichkeit des Podenco Canario

Die Persönlichkeit des Podencos ist eng mit dem Ursprung seiner Rasse verbunden – er ist sensibel, sanft und charakterstark. Dieser Hund ist sehr aufmerksam gegenüber seinen Bezugspersonen, kann aber aufgrund seiner großen Energie auch als nervös oder unruhig wahrgenommen werden. Der Podenco Canario ist jedoch überhaupt nicht aggressiv und bleibt die meiste Zeit über folgsam. Der Hund stellt den perfekten Begleiter für lange Tage dar, an denen körperliche Arbeit verrichtet werden muss.

Diese Rasse bringt keine Wachhunde hervor. Vielmehr kommt der Podenco Canario aufgrund seines friedlichen Wesens mit fast jedem Menschen oder Hund gut aus. Diese Hunde entwickeln eine sehr starke Bindung zu ihren Bezugspersonen. Das geschieht natürlich nur, wenn sie während ihrer Erziehung gut sozialisiert werden.

Allgemeine Pflegetipps

Da dieser Hund sehr laufstark ist, kann man ihn nicht auf kleinen Flächen halten. Es ist wichtig, dass er genügend Platz hat, um ausgelastet zu werden und dabei die freie Natur genießen zu können. Andernfalls werden die Enge und der Bewegungsmangel zu Verhaltensproblemen führen.

Hunde, die bei der Jagd eingesetzt werden, müssen auch mit intelligenten und abwechslungsreichen Spielen angeregt werden, damit sie alle ihre angeborenen Fähigkeiten entwickeln können. Bedenke, dass das Training für die Bezugsperson eine Herausforderung sein kann. Ständig sich wiederholenden Übungen gegenüber zeigt ein Podenco Skepsis. Deshalb solltest du, bevor du einen Podenco Canario adoptierst, im Hinterkopf behalten, dass er genug Aufmerksamkeit und Abwechslung braucht und dabei eine ruhige, sanfte und geduldige Führung.

Das Fell dieser Rasse ist nicht besonders schwierig zu pflegen. Ratsam ist es, den Hund mindestens einmal pro Woche zu bürsten. Das reicht aus, um das Fell zu reinigen und das Aussehen des Podencos in einem optimalen Zustand zu halten. Vermeide ein Bad – außer, wenn es wirklich notwendig ist.

Der Podenco Canario: Alles über diese Rasse

Gesundheitliche Disposition des Podenco Canarios

Diese Rasse hat normalerweise nicht viele Gesundheitsprobleme. Trotzdem können einige Hunde aufgrund der „Reinhaltung“ der Rasse angeborene Probleme aufweisen. Die häufigsten Auffälligkeiten und Krankheiten beim Podenco Canario sind die folgenden:

  • SRY-negative Hunde (Hermaphroditismus): eine sehr seltene Auffälligkeit, die zu beiderlei Geschlechtsorganen (männlich und weiblich) führt.
  • Otitis externa (Entzündung des äußeren Gehörgangs): Bei Hunden mit hochstehenden Ohren wie dem Podenco Canario kommt sie nicht so häufig vor. Einige Studien deuten jedoch darauf hin, dass die Rasse anfällig für chronische Otitis ist, die durch Pilze verursacht wird.
  • Hüftgelenksdysplasie: eine Erkrankung, die zu einer Instabilität der Hüft- und Oberschenkelknochen führt, sodass sie sich abnutzen und die Beweglichkeit des Tieres beeinträchtigt wird.

Der Podenco Canario gehört zu den beeindruckendsten Hunde-Rassen, die es gibt; allerdings braucht das Tier besondere Pflege, um ein erfülltes und anregendes Leben führen zu können. Wenn du dich entschieden hast, diesen Hund zu adoptieren, solltest du prüfen, ob er zu deinen Bedürfnissen und Möglichkeiten passt. Ein Haustier zu haben, ist eine große Verantwortung, die man nicht leichthin auf sich nimmt – aber eine der besten Erfahrungen, die man im Leben machen kann.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Dogo Canario, ein besonderer Hund
Deine Tiere
Lies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
Dogo Canario, ein besonderer Hund

Es gibt Hunderte oder sogar Tausende von Hunderassen. Wir erzählen dir alles, was wir über eine besondere Rasse wissen: den Dogo Canario (Kanarisch...



  • FEDERATION CYNOLOGIQUE INTERNATIONALE. (1987 ). Estándar-FCI N° 329 PODENCO CANARIO . Recuperado el 20 de diciembre de 2021, disponible en: http://www.fci.be/nomenclature/Standards/329g05-es.pdf
  • Hernández Peraza, C. (2019). ¿Caza o casa? El debate sobre el Podenco en Canarias. (Tésis de grado, Universidad de La Laguna)
  • Morales Doreste, M. F., González Lama, Z., Martín Barrasa, J. L., Tejedor Junco, M. T., & Lupiola Gómez, P. A. (2001). Relación entre la presencia de Malassezia Pachydermatis y los signos clínicos encontrados en cuadros de otitis crónicas caninas en una población de perros de raza Podenco canarios. Clinica veterinaria de pequeños animales.
  • González, A., Luque, M., Rodero, E., González, C., Aguilera, R., Jiménez, J., … & Herrera, M. (2011). Use of morphometric variables for differentiating Spanish hound breeds. Int. J. Morphol, 29(4), 1248-1255.
  • Buijtels, J. J. C. W. M., De Gier, J., Van Haeften, T., Kooistra, H. S., Spee, B., Veldhuis Kroeze, E., … & Okkens, A. C. (2009). Minimal External Masculinization in a SRY‐negative XX Male Podenco Dog. Reproduction in domestic animals, 44(5), 751-756.