Verschiedene Arten von Maulkorb für Hunde

5. August 2018
Viele Hundebesitzer sind nicht gut auf den Maulkorb zu sprechen, doch manchmal ist er notwendig. Finde mehr über die verschiedenen Optionen in unserem Artikel heraus.

Aus legalen Gründen und wegen der Sicherheit gibt Hunde oder Situationen, in denen ein Maulkorb benutzt werden sollten. Glücklicherweise handelt es sich hierbei um ein Accessoire, dass viele Hunde nur zu wenigen Gelegenheiten in ihrem Leben tragen müssen.

Vielleicht sind wir Besitzer deswegen nicht besonders positiv auf sie eingestellt. Gibt es Arten von Maulkorb, die unbequem oder gar schädlich sind? Um all deine Zweifel zu stillen, bieten wir dir heute eine Liste verschiedener Maulkörbe für Hunde an.

Wie man einen Maulkorb benutzt

Es gibt Hunde, die ihr ganzes Leben lang einen Maulkorb tragen, doch zum Glück muss die Mehrzahl unserer Fellnasen ihn nur bei wenigen Gelegenheiten tragen. Hunde, die als potentiell gefährlich eingestuft werden, müssen einen Maulkorb in der Öffentlichkeit tragen. Aus Sicherheitsgründen sollten aggressive Hunde dies auch tun, zumindest bis ihr Verhalten sich gebessert hat.

Der Maulkorb ist ein seltsamer Gegenstand, den Hunde für gewöhnlich nicht besonders gerne tragen. Dennoch sollte jeder Hund lernen, einen Maulkorb zu tragen, bevor er nach draußen geht. Das gilt genauso für das Halsband und die Leine. Wenn die Fellnase dies nicht lernt, kann es deswegen zu Angst, Unsicherheit oder schlechten Assoziationen kommen.

Manche Hunde brauchen einen Maulkorb
Autor: Bev Sykes

Im Tierhandel sind verschiedene Arten von Maulkörben für Hunde erhältlich:

Schlauch aus Stoff

Diese Maulkörbe haben einen schlauchförmigen Stoffteil, der die Schnauze bedeckt, aber die Nase freilässt. Sie werden hinter den Ohren eingehakt und sind in fast allen Tierfachmärkten erhältlich. Ihr großer Vorteil ist der günstige Preis. Auch wenn sie sich schnell abnutzen, kann man sie günstig ersetzen.

Es ist jedoch nicht die beste Art von Maulkorb für Hunde. Da er fest um die Schnauze liegt, kann das Tier sie nicht mehr öffnen, um zu hecheln. Hunde regulieren ihre Körpertemperatur durch ihre Zunge, weswegen das Hecheln eine wichtige Funktion übernimmt. Das gilt insbesondere bei warmem Wetter. Er kann auch nicht mehr lecken, um so besser zu riechen.

Korb

Diese Maulkörbe haben eine steife Plastik- oder Metallstruktur, die die Schnauze des Hundes umschließt, ohne sie zu berühren. Sie wird hinter den Ohren befestigt und ist in vielen Farben und Formen erhältlich. Im wesentlichen sind sie jedoch alle gleich: sie haben einen Korb aus Plastik.

Mit diesem Accessoire kann der Hund seine Schnauze öffnen, um zu hecheln, doch es hängt vom Modell ab, ob er die Nase bis zum Boden bekommt, um besser zu schnüffeln. Nur wenige dieser Maulkörbe haben jedoch vorne eine Öffnung, die es dem Hund erlaubt, Gerüche zu lecken oder Futter vom Boden aufzusammeln. Das ist etwas, was bei der Behandlung gegen Angst oder Aggressivität oft benutzt wird.

Manche Besitzer schneiden ein Loch in den vorderen Teil, damit der Hund besser seine Belohnungen aufsammeln und schnüffeln kann. Wenn du dich dazu entscheidest, dann feile aber vorher gut alle scharfen Kanten ab.

Baskerville

Dieses Modell basiert auf den körbförmigen Maulkörben, doch das Gitter ist weiter. Außerdem hat es unter dem Kopf ein paar Schlaufen, damit der Hund sich den Maulkorb nicht selbst ausziehen kann. Der vordere Teil wurde so entwickelt, dass der Hund Leckerli vom Boden auflesen und Gerüche lecken kann.

Der Name kommt von der Marke, die diese Art von Maulkorb zuerst vermarktet hat. Sie sind teurer als andere Maulkörbe, doch decken die Bedürfnisse der Hunde ab. Am meisten werden sie bei Trainingsmethoden benutzt, die Belohnungen und Gerüche verwenden.

Halti

Auch dieser Name stammt von der Marke, die das Produkt zuerst verkaufte. Haltis sind keine Maulkörbe, sondern eher wie ein Geschirr für den Kopf. Man legt die Schlaufen um den Kopf des Hundes. Dann befestigt man die Leine an ihnen. Man könnte sagen, dass sie einem Halfter für Pferde oder Esel ähnlich sind.

Sie sind tatsächlich kein Maulkorb, der einen Hund vom Beißen abhält. Sie werden als Geschirr gegen das lästige an-der-Leine-ziehen verkauft, doch hindern dem Hund nicht beim Spaziergang dabei, zu ziehen. Sie verursachen nur schwere Hals-, Genick, Kopf- oder Rückenschmerzen.

Für Hund mit kurzen Schnauzen

Es gibt einige Hunde, die einen Maulkorb tragen müssen, obwohl dies wegen der kurzen Schnauze nicht so einfach ist. Bulldoggen, Möpse oder Boxer sind davon betroffen. Es gibt jedoch spezielle Maulkörbe für diese Art von Hund, bei denen für gewöhnlich der Korb anders geformt ist. Sie sind meistens breiter und kürzer als normale Maulkörbe.

Du darfst niemals einen Stoffmaulkorb, der das Öffnen der Schnauze verhindert, bei einem Hund mit kurzer Schnauze verwenden. Diese Rassen haben oft Atmungsprobleme und könnten daran ersticken.

Weiteres

Es gibt viele Arten von Maulkorb für verschiedene Hunde. Die meisten dieser Produkte sind Variationen der Korb- oder Stoffvariante, doch es gibt auch welche die Entenschnabel-förmig sind. Sie funktionieren wie ein Maulkorb aus Stoff. Andere wurden geschaffen, um Fremde abzuschrecken. Es gibt sie zum Beispiel aus Leder mit Nieten.

Maulkorb für den Hund
Autor: Maja Dumat

Wenn dein Hund einen Maulkorb tragen muss, dann mache ihm zuerst klar, dass es sich nicht um eine Strafe handelt. Spiele mit ihm, während er den Maulkorb trägt, damit er ihn mit keinen schlechten Erfahrungen in Bezug bringt. Wenn dein Hund sich in der Öffentlichkeit aggressiv zeigt, dann suche einen Hundetrainer, der dir dabei hilft, die Probleme zusammen mit dem Hund zu lösen. Der Maulkorb ist nicht bequem und je weniger ein Hund ihn tragen muss, desto besser.