Clickertraining: Wie geht das?

24. Dezember 2019
In der Tiererziehung gibt es viele Methoden, um die gesetzten Ziele zu erreichen. Eine von ihnen ist das Clickertraining.

Das Clickertraining ist eine sehr effektive und positive Methode, um Tieren etwas beizubringen. Erfahre heute, wie du mit einem einfachen Clicker dein Haustier erziehen kannst.

Was ist das Clickertraining?

Mit dem Clickertraining kann man Tieren verschiedene Dinge durch Konditionierung beibringen. Sie lernen dabei eine Assoziation zwischen zwei Reizen herzustellen. 

Lesetipp: Hundetraining beim Spaziergang

Wie funktioniert das? Das Tier muss lernen, den Klang des Clickers mit einem Befehl zu assoziieren. Wenn es das richtig macht, erhält es ein Leckerli oder eine andere Belohnung, wie zum Beispiel einen besonderen Spaziergang.

Diese zwei Reize werden dann mehrmals wiederholt und das Tier wird verstehen, dass es beim Hören des Clickers zum Beispiel Nahrung erhält. Der russische Forscher Pawlow war derjenige, der diese Methode erfand, die sich als sehr nützlich erwiesen hat.

Der Clicker ist ein kleines Gerät aus Plastik mit einem Knopf der beim Drücken das Geräusch eines Klicks produziert. Damit diese Methode funktioniert, musst du wissen, wie man sie richtig einsetzt.

Clickertraining: Wie benutzt man den Clicker?

Clicker-Belohnung

Damit das Clickertraining bei deinem Haustier funktioniert, solltest du eine Reihe von Schritten befolgen. Diese sind:

Richtiges Clickertraining

Verwende den Clicker, wenn dein Haustier einen Befehl richtig ausgeführt hat. Dein Hund weiß dann, dass er eine Belohnung erhält.

Übung

Dass du weißt, wie man den Clicker verwendet, heißt noch lange nicht, dass dein Hund versteht, was er zu tun hat. Nimm einige Leckerlis, den Clicker und fang an zu üben.

Nimm die Leckerlis in eine Hand und den Clicker in die andere. Drücke auf den Clicker, und gib deinem Hund ein Leckerli, wenn er sich bei dem Ton zu dir dreht.

Dein Hund wird dies nicht sofort verstehen, oder dich beim Klang des Clickers nicht immer gleich ansehen. Aber er wird mit der Zeit lernen, den Clicker mit der Belohnung zu verbinden.

Suche einen ruhigen Ort

Ein Raum, in dem es keine Ablenkungen gibt, ist ideal, um deinem Hund mit dem Clicker Befehle beizubringen. Wenn dein Hund gelernt hat, den Clicker mit Belohnungen zu verknüpfen, wird es einfacher sein, sein Training durchzuführen.

Lesetipp: Aufgaben für Hunde: Was kannst du verlangen?

Dann kannst du sein Training auch in einem Garten oder an einem lauteren Ort durchführen.

Clickertraining: Schritt für Schritt

Clicker-Hund

Es gibt keine bessere Methode des Lernens als positive Verstärkung. Wenn du das Training in kleinen Schritten in die Praxis umsetzt, wird es noch effektiver sein.

Wenn du beispielsweise deinem Hund beibringen willst, sich auf Befehl hinzulegen, kannst du für jede noch so kleine Geste, die er in die richtige Richtung macht, den Clicker einsetzen und ihn belohnen.

Wenn du siehst, dass er an den Ort geht, den du ihm zeigst, klicke den Clicker und gib ihm eine kleine Belohnung. Wenn er sich hinsetzt, um dann dem Befehl zu gehorchen, drücke den Clicker und gib ihm eine weitere kleine Belohnung. Mach so weiter, bis der Auftrag abgeschlossen ist.

Wähle einen verbalen Befehl aus

Damit dein Hund den Befehl lernen kann, wählst du ein kurzes, verständliches Wort. Sobald er dem Befehl gehorcht, solltest du den Clicker benutzen und ihn dann belohnen. Mach das so lange, bis keine Belohnung mehr nötig ist.

Obwohl viele, gegen das Clickertraining argumentieren, da sie glauben, dass dieses nichts mit positiver Verstärkung zu tun hat, kann man damit sehr gute Erfolge erzielen.

Die psychische Gesundheit des Tieres wird überdies zu keiner Zeit geschädigt. Probiere es aus und du wirst sehen, dass diese Methode das Training leichter macht.

  1. Fugazza C, Miklósi Á. Should old dog trainers learn new tricks? The efficiency of the Do as I do method and shaping/clicker training method to train dogs. Appl Anim Behav Sci. 2014;
  2. Feng LC, Hodgens NH, Woodhead JK, Howell TJ, Bennett PC. Is clicker training (Clicker + food) better than food-only training for novice companion dogs and their owners? Appl Anim Behav Sci. 2018;