Dürfen Hunde Zwiebeln fressen?

Zwiebeln enthalten Thiosulfat. In diesem Artikel erfährst du, welche Auswirkungen diese schwefelhaltige Verbindung auf Hunde hat.
Dürfen Hunde Zwiebeln fressen?

Letzte Aktualisierung: 29. Juli 2021

Oft entscheiden sich Menschen dazu, ihren Hund mit den Nahrungsmitteln zu füttern, die sie selbst verzehren. Allerdings solltest du dir darüber im Klaren sein, dass nicht alles, was der Mensch verzehrt, auch für Hunde geeignet ist, da ihr Stoffwechsel anders funktioniert. Daher stellen wir uns heute die Frage: Dürfen Hunde Zwiebeln fressen?

Wenn du ein Haustier hast, ist es wichtig, dass du herausfindest, wie du es richtig ernähren kannst. Mit ein wenig Recherche und der Hilfe eines Tierarztes wird die Aufgabe, eine gute Ernährung für deinen Hund zusammenzustellen, wesentlich einfacher sein. Im heutigen Artikel erfährst du, ob Hunde Zwiebeln fressen können. Darüber hinaus sagen wir dir, welche Auswirkungen sie auf dein Tier haben können.

Dürfen Hunde Zwiebeln fressen?

Die Zwiebel oder Allium cepa ist ein Gemüse, das zur Gattung Allium gehört, ebenso wie Knoblauch und Schnittlauch. Dieses Produkt ist in unserer Ernährung sehr verbreitet. Zwiebeln enthalten erhebliche Mengen an Kalium, Kalzium und Vitaminen, die uns wirklich zugute kommen können.

Dieses Gemüse enthält jedoch auch eine schwefelhaltige Verbindung namens Thiosulfat. Obwohl sie für den Menschen nicht schädlich ist, ist sie für Hunde hochgiftig. Daher kann es gefährlich sein, deinem Hund zu erlauben, Zwiebeln zu fressen, unabhängig davon, ob sie roh, gekocht oder dehydriert sind.

Eine geschnittene Zwiebel auf einem Tisch.

Warum dürfen Hunde keine Zwiebeln fressen?

Zwiebeln sind giftige Lebensmittel für Hunde, da sie nicht über die notwendigen Enzyme verfügen, um die Schwefelverbindung dieses Gemüses zu verdauen. Daher ist es ratsam, dieses Futter durch ein anderes zu ersetzen, das dem Tier die notwendigen Vitamine und Nährstoffe liefert, ohne dabei ernsthafte Gesundheitsprobleme zu riskieren.

Wie viele Zwiebeln sind schädlich?

Laut der European Federation of Petfood Manufacturers führt der Verzehr einer bestimmten Menge Zwiebeln bei Hunden zu oxidativen Schäden an der Lipidmembran der roten Blutkörperchen. Darüber hinaus führt der Verzehr auch zu einer irreversiblen oxidativen Denaturierung von Hämoglobin. Dies kann bei Hunden zu Anämie führen.

Vielleicht hat dein Hund schon einmal ein kleines Stückchen Zwiebel verschluckt, oder vielleicht war es in einem Futter, das du für ihn zubereitet hast. Auch wenn dies im Widerspruch zu dem steht, was wir dir bereits gesagt haben, ist es unwahrscheinlich, dass dein Hund irgendwelche Probleme hatte. Welche Menge an Zwiebeln ist also schädlich für einen Hund?

Nun, Zwiebeln sind ein gefährliches Nahrungsmittel für Hunde, wenn sie in großen Mengen oder in kleinen, sich wiederholenden Portionen verabreicht werden. Genauer gesagt, kann ein Hund vergiftet werden, wenn er 0,5 % seines Körpergewichts an Zwiebeln zu sich nimmt. Mit anderen Worten: Wenn ein 40 Kilo schwerer Hund 200 Gramm Zwiebeln frisst, ist er in Gefahr.

Symptome einer Zwiebelvergiftung bei Hunden

Auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass dein Hund durch den Verzehr von Zwiebeln gesundheitliche Probleme bekommen hat, ist es ratsam, deinem Hund den Verzehr dieses Gemüses zu verbieten. Wenn du also jemals Zwiebeln in das Futter deines Hundes gegeben hast, solltest du dies künftig nicht mehr tun.

Wenn du jedoch vermutest, dass dein Hund eine beträchtliche Menge an Zwiebeln verzehrt hat, solltest du auf folgende Symptome achten:

  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Verminderter Appetit
  • Erhöhter Speichelfluss
  • Erhöhte Puls- und Atemfrequenz
  • Schwäche und Müdigkeit
  • Bauchschmerzen
  • Blasse Schleimhäute

Krankheiten, die bei Hunden durch den Verzehr von Zwiebeln entstehen

Dieses Gemüse der Gattung Allium kann die roten Blutkörperchen des Hundes zerstören. Dies wiederum kann schwere gesundheitliche Probleme verursachen, die seine Lebensqualität beeinträchtigen. Im Folgenden sind einige der Krankheiten aufgeführt, die bei Hunden aufgrund des Vorhandenseins von Thiosulfat in ihrer Ernährung auftreten können:

  • Hämolytische Anämie: Diese Pathologie tritt auf, wenn der normale Zersetzungsprozess der roten Blutkörperchen beschleunigt wird. Dies führt zur Ansammlung von Galle und Hämoglobin im Körper. Wenn ein Hund an hämolytischer Anämie leidet, ist sein Blut dunkelbraun, er fühlt sich schwach an und sein Puls rast.
  • Nierenversagen: Bei dieser Krankheit sind die Nieren nicht in der Lage, Abfallprodukte aus dem Blut zu entfernen, was zu einer Ansammlung von Giftstoffen führt. In diesem Fall trinken und urinieren Hunde mehr als normal, verlieren den Appetit, verlieren Gewicht und können depressiv werden.

Was kannst du tun, wenn dein Hund Zwiebeln gefressen hat?

Die Symptome nach dem Verzehr von Zwiebeln treten in der Regel erst spät auf, das heißt mehrere Tage nach dem Verzehr. Wenn du also glaubst, dass dein Hund eine beträchtliche Menge dieses Gemüses verzehrt hat, solltest du nicht abwarten, bis Symptome auftreten. Bringe ihn sofort zu einem Tierarzt, damit dieser eine Untersuchung durchführen und den Gesundheitszustand des Hundes überprüfen kann.

Abschließende Gedanken

In diesem Artikel haben wir versucht, die Frage zu beantworten: Dürfen Hunde Zwiebeln fressen? Die Toxizität von Zwiebeln hängt von der Menge des darin enthaltenen Thiosulfats ab. Daher ist es besser, dieses Gemüse aus der Ernährung deines Haustiers zu streichen und es durch andere Nahrungsmittel zu ersetzen, die die notwendigen Vitamine, Mineralien, Proteine und Nährstoffe enthalten.

Dürfen Hunde Zwiebeln essen?

Denke immer daran, dass nicht alle Lebensmittel, die von Menschen verzehrt werden, auch für Hunde geeignet sind. Daher solltest du dich von einem Tierarzt beraten lassen, um sicherzustellen, dass das Futter, das du deinem Tier gibst, unbedenklich und verträglich ist. Die richtige Ernährung ist für die Gesundheit und das Wohlbefinden deines Hundes unerlässlich.

Es könnte dich interessieren ...
Vegane Ernährung für Hunde: Ist das gesund?
Deine TiereLies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
Vegane Ernährung für Hunde: Ist das gesund?

Ist eine vegane Ernährung für Hunde gesund? Welche Vorzüge bietet sie und welche Gefahren bestehen? Worauf solltest du achten? Alles Wissenswerte.