Zum Tod von Loki, einem der berühmtesten Hunde im Internet

22 Juli, 2018
Loki war ein lebendiges Beispiel für einen Welsh Corgi Pembroke. Er hatte über eine Million Anhänger in den verschiedenen sozialen Medien. Die Anekdoten, die seine Besitzer durch Fotos und Videos posteten, fesselten und fesseln die Menschen weltweit.
 

Wir befinden uns in einer Zeit, in der das Internet stark in die reale Welt eingreift. Es ist nicht verwunderlich, dass auch Tiere viele Anhänger im Internet finden. Einige davon sind, sehr zur Freude ihrer Besitzer, richtig berühmt. Deshalb ist es sehr traurig, euch über den Tod von Loki zu informieren, einem der meistverfolgten Hunde in den sozialen Medien.

Ursache für den Tod von Loki

Loki war ein lebendiges Beispiel für einen Welsh Corgi Pembroke. Er hatte über eine Million Anhänger in den verschiedenen sozialen Medien. Die Anekdoten, die seine Besitzer durch Fotos und Videos posteten, fesselten und fesseln die Menschen immer noch weltweit.

Loki ist im Alter von 5 Jahren nach einem einjährigen Kampf gegen eine chronische Nierenerkrankung gestorben. Trotz der Bemühungen der Tierärzte verstarb der kleine Kerl in einem spezialisierten Krankenhaus in Renton (Washington) in das er aus Kanada überführt wurde.

Weitere Informationen zum Tod von Loki

Die Ursache für den Tod von Loki war eine chronische Nierenentzündung.

Der freundliche Corgi wurde in einer kleinen amerikanischen Stadt in Oklahoma geboren. Er wuchs an der Pazifikküste in Vancouver, Kanada auf. Während Lokis Krankenhausaufenthalt spendeten Tausende von Menschen Geld, um seine Behandlung zu finanzieren.

 

Die sozialen Medien haben große Hilfe für Loki geleistet. Doch trotz aller Mühe konnte sich der kleine Hund nicht erholen. Bestimmt werden seine Erinnerungen ewig im Internet bestehen bleiben.

Loki lebt in den sozialen Medien weiter

Lokis Besitzer teilten die Anekdoten ihres Haustiers auf:

  • verschiedenen Webseiten,
  • seinem YouTube-Kanal,
  • Facebook,
  • Instagram (2014 gewann er einen Preis für den „besten Hund“ in den sozialen Medien),
  • Snapchat.

Der kleine Hund machte seinem Namen im Internet alle Ehre. Loki ist der Name des nordischen Gottes des Unheils.

Wie wurde Loki seinen Fans online präsentiert?

„Ich bin ein ganz normaler Hund, der seinen Spaß hat“, schrieben seine Besitzer online. Danach listeten sie seine Lieblingsbeschäftigungen auf:

  • Lange Spaziergänge am Strand.
  • Kauspielzeug.
  • Mit einem Hamster namens „Ham Ham“ herumhängen, der sein Haustier war.
  • Nickerchen machen.
  • Radfahrer anbellen.
  • Mit einem Ball spielen.
  • Fressen.

Bei Gelegenheit kannst du auch einen Beitrag über die kommerzielle Nutzung von Haustieren durch ihre Besitzer lesen. Das Hauptthema dieses Beitrags ist vorerst der traurige Tod von Loki.

Die Rasse Welsh Corgi Pembroke

Die Welsh Corgi Pembroke ist eine kleine Hunderasse aus dem Vereinigten Königreich. Jahrhundertelang wurden sie benutzt, um das Vieh durch Bellen und Zwicken an den Fersen zu leiten.

Hier sind die Hauptmerkmale dieser Rasse:

  • Sehr wachsam und aktiv
  • Intelligent
  • Einfühlsam
  • Starke Persönlichkeit
  • Guter Wachhund
 
  • Trotz ihrer geringen Größe sind es starke und kräftige Tiere.
  • Fuchsähnliches Gesicht
  • Kurzer Schwanz
  • Glattes, mittellanges Fell mit roten, schwarzen oder beigen Farben und weißen Flecken
  • Zwischen 25 und 30 Zentimeter groß
  • Gewicht zwischen 11 und 14 Kilogramm

Außerdem sind Corgi’s auch die Lieblingsrasse der britischen Königsfamilie. Diese Rasse wurde durch das Internet bekannt. Möge Loki in Frieden ruhen und in den sozialen Medien weiterleben.

Quelle: Lokis Facebook-Seite