Offiziell verkündet: Das erste Tier der Welt

Die Dickinsonia, das erste Tier der Welt, gehört ins Ediacarium, das vor nicht weniger als 635 Millionen Jahren begann.
Offiziell verkündet: Das erste Tier der Welt
Eugenio Fernández Suárez

Geschrieben und geprüft von der Tierarzt Eugenio Fernández Suárez.

Letzte Aktualisierung: 11. Oktober 2022

Die Entdeckung des ersten Tieres der Welt war für Wissenschaftler*innen schon immer von Interesse, aber es ist oft schwierig zu beweisen, welche fossilen Überreste zu ausgestorbenen Tieren gehören und welche nicht. Das hat die Fachleute jedoch nicht davon abgehalten, das erste Tier der Welt als solches zu verkünden: Dickinsonia.

Dickinsonia, das erste Tier der Welt

Dickinsonia gehört zu den Ur-Wesen, die der Ediacara-Periode angehören, die vor nicht weniger als 635 Millionen Jahren begann. Aus dieser Zeit stammen extrem seltene Fossilien, zu denen wir Dickinsonia zählen können.

Angesichts des Aussehens dieser Lebewesen ist es schwierig, sie zu klassifizieren. Da ihnen Gliedmaßen, Knochen oder andere Merkmale fehlen, die vielen Tiere zu eigen sind, stuften Wissenschaftler*innen die ausgestorbene Art Dickinsonia zunächst als Pilz oder Flechte ein.

Dickinsonia bezeichnete man sogar als eine Art Koralle, Wurm oder Qualle. Erst jetzt hat ein Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern die Identität dieses Wesens klären können.

Das erste Tier der Welt entdeckt

Woher wissen wir, dass es das erste Tier der Welt ist?

Es gibt etwas, das das erste Tier der Welt von anderen Funden unterscheidet: Dieses Fossil enthält Fettmoleküle, und zwar Cholesterin. Über dieses „Blutfett“ verfügen nur Tiere. Deshalb macht es Dickinsonia zum ältesten Tier auf der Erde, mit einem datierten Alter von 558 Millionen Jahren.

Das Vorhandensein von Cholesterin lässt keine Vermutung auf die Identität dieses Tieres aufkommen, sondern garantiert sie vielmehr. Daher macht das Cholesterin Dickinsonia zweifelsohne zum ersten Tier der Welt. Oder besser gesagt, zum ersten Tier der Welt, von dem wir bisher wissen, denn viele Arten hat man noch gar nicht entdeckt.

Tatsächlich vermuteten Fachleute schon eine ganze Weile, dass Dickinsonia ein Tier war, denn mehrere versteinerte Exemplare schienen auf Wachstum und Bewegung hinzuweisen, die einem dieser Lebewesen entsprechen. Doch erst 2018 wurde die Vermutung bestätigt und wir konnten neue Merkmale unserer ältesten Vorfahren entdecken.

Mehr zum Thema Fossilien 6 europäische Dinosaurier

Das erste Tier der Welt entdeckt

Wie kam es zu dieser Entdeckung?

Das Aussehen dieser Tiere macht es besonders schwierig, sie zu klassifizieren; Dickinsonia ist eine Kreatur mit einem Durchmesser von bis zu 1,40 Meter und einer ovalen Form. Der Körper ist in rippenähnliche Segmente unterteilt. Der australische Geologe Reginald Claude Sprigg entdeckte den Organismus in fossiler Form, beschrieb ihn im Jahr 1947 wissenschaftlich und benannte ihn nach Ben Dickinson, dem damaligen Direktor der Minen von South Australia.

Die Fossilien fand man in einer Höhe von 100 Metern in einer Klippe am Weißen Meer im Nordwesten Russlands, im Lebensraum des Braunbären. Um die Proben zu erhalten, mussten die Wissenschaftler*innen durch den Felsen klettern und Sedimente entnehmen – eine Aufgabe, die irgendwo zwischen Canyoning und Paläontologie liegt.

Die Verwendung von Biomarkern wie Cholesterin eröffnet die Möglichkeit, weitere Fossilien dieser Art zu untersuchen. Daher könnte ein anderer versteinerter Organismus Dickinsonia den Anspruch, das erste Tier der Welt zu sein, durchaus streitig machen.

Man geht davon aus, dass es sich bei diesem Tier um eine aquatische Spezies handelte, die die meiste Zeit über ähnlich wie Austern oder sogar Flechten durch Hyphen im Sediment verankert war. Forscher*innen vermuten, dass Dickinsonia eine Art Keratinbeschichtung hatte, die es der Spezies ermöglichte, gut zu versteinern. Trotz dieser Erkenntnisse ist klar, dass es noch viele Rätsel über die ältesten Tiere der Erde zu lösen gibt.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Gibt es Einzeller-Parasiten?
Deine Tiere
Lies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
Gibt es Einzeller-Parasiten?

In unserem heutigen Beitrag beschäftigen wir uns mit den sogenannten Protozoen, das sind Einzeller-Parasiten, die viel Unheil anrichten können.



  • Bobrovskiy, I., Hope, J. M., Ivantsov, A., Nettersheim, B. J., Hallmann, C., & Brocks, J. J. (2018). Ancient steroids establish the Ediacaran fossil Dickinsonia as one of the earliest animals. Science361(6408), 1246-1249.


Die Inhalte von Deine Tiere sind nur zu Informationszwecken gedacht. Sie sind kein Ersatz für eine professionelle Diagnose, Beratung oder Behandlung. Wenn Sie Bedenken oder Fragen haben, konsultieren Sie am besten einen Fachmann Ihres Vertrauens.