7 Tipps für das Verscheuchen von Tauben

· 13. März 2019
Es kann sein, dass du Tauben aufgrund der Krankheiten, die sie übertragen können und dem Schaden, den sie mit ihrem Kot anrichten, verscheuchen möchtest. Du kannst dies durch effektive Hausmittel erreichen.

Diese Stadtvögel sind bei manchen Menschen gar nicht beliebt. Das liegt daran, dass es so viele von ihnen gibt und dass sie ihre Geschäftchen überall erledigen. Abgesehen davon, können sie auch Krankheiten übertragen. In unserem Artikel geben wir dir einige Tipps für das Verscheuchen von Tauben.

Was soll das Verscheuchen von Tauben?

Viele Menschen fühlen sich durch Tauben belästigt, da sie überall ihre Nester bauen und den ganzen Tag auf unserer Fensterbank verbringen können.

Sie hinterlassen den Platz dreckig und können durch ihren Kot ganze Bauten, Gegenstände, Autos und Gemüsegärten zerstören. 

Man findet sie überall in der Stadt, besonders auf offenen Plätzen, Terrassen und in Vorgärten. Sie hinterlassen ihren Kot, wo es ihnen gefällt und sie werden von uns Menschen nicht als besonders sauber angesehen.

Außerdem lohnt es sich zu erwähnen, dass sie bestimmte Krankheiten haben können, wie jene, die durch Läuse oder Bakterien übertragen werden.

Taube schaut ganz unschuldig

Methoden zum Verscheuchen von Tauben

Es macht zwar Spaß, im Park ein oder zwei Tauben mit Brotkrumen zu füttern, doch wenn ein ganzer Schwarm von ihnen um unser Haus flattert, dann sieht das ganz anders aus.

Man muss aber gar nicht zu drastischen oder gefährlichen Mitteln greifen, sondern kann das Verscheuchen von Tauben auch ganz einfach mit diesen Tipps erledigen:

1. Alte CDs

Weißt du nicht, was du mit deinen alten CDs machen sollst, die du schon seit Jahren nicht mehr hörst? Du kannst daraus einen Taubenverscheucher basteln. Du brauchst nur mehrere mit einer Kordel zusammenbinden und sie an einem sichtbaren Ort aufhängen.

Wenn die Sonne sich darin widerspiegelt, so fliegen die Plagegeister ganz von selbst davon, da die Reflektion sie in ihren Augen stört.

2. Wasser und Chilipulver

Kein Vogel mag Scharfes, deshalb ist es sehr effektiv, wenn du die Ecken deines Hofes oder Vorgartens mit einer Mischung aus Wasser und Chili aussprühst. Keine Angst, damit vergiftest du sie nicht, sie bleiben einfach nur weg, wenn sie etwas Scharfes riechen. 

Wie bereitet man die Mischung zu? Gib eine Chilischote, Cayennepfeffer oder ein anderes scharfes Gewürz in einen Behälter, füge Wasser hinzu und mische alles gründlich.

Danach füllst du das scharfe Wasser in eine Sprühflasche um, und spritzt die Gegenden, an denen die Tauben sich gerne niederlassen.

Unser Lesetipp: Krankheiten bei Tauben

3. Geneigte Verkleidung

Eine der besten Methoden zum Verscheuchen von Tauben ist es, sie erst gar nicht zum Sitzen kommen zu lassen! Diese Verkleidungen sind nicht besonders teuer und die Vögel können darauf einfach nicht landen.

Dazu verwenden wir Verkleidungen aus Metall, Holz oder PVC, die sich in einem Winkel von 40 bis 60 Grad neigen.

Diese Verkleidungen schützen außerdem auch deine Fenster vor Sonne und Regen.

Beringte Brieftauben

4. Netze

An vielen Gebäuden bringt man Netze an, damit kein Vogel sich auf die Balkone, Fensterbretter oder Gesimse setzen kann. Die sehen zwar nicht unbedingt hübsch aus, aber sind durchaus effektiv und bieten sogar eine Art Sicherheit, falls sich Kinder im Haus befinden.

Du kannst auch außen angebrachte Klimaanlagen, Schornsteine oder kleine Fenster mit einem Gitter aus rostfreiem Stahl bedecken.

5. Plastikeulen und -raben

Wusstest du, dass Tauben Angst vor Eulen und Raben haben? Du brauchst dir aber keine echten Tiere anschaffen, Imitationen aus Plastik oder Metall reichen schon vollkommen aus. 

Einige Modelle drehen sogar den Kopf bei Wind, haben lichtreflektierende Augen oder geben Töne von sich, die echte Eulen und Raben imitieren.

Dabei ist es allerdings empfehlenswert, den Standort der Taubenscheuchen hin und wieder zu ändern… vergiss nicht, dass es sich um intelligente Tiere handelt!

Lies auch: Die Krähe als Haustier: total verrückt?

6. Silberfarbene Gegenstände

Solltest du keine nutzlosen CDs mehr zu Hause haben, dann kannst du auch andere lichtreflektierende Gegenstände wie beispielsweise Küchenutensilien oder sogar silberfarbene Ballons verwenden.

Wir möchten damit eine Reflektion erzeugen, die den Tauben nicht gefällt, damit sie sich nicht mehr auf deinen Balkon oder dein Fenster setzen.

7. Wasser

Dieser letzte Tipp zum Verscheuchen von Tauben erfordert die Installation eines Gerätes, das hin und wieder den Garten sprengt (dazu benutzen wir einen Zeitschalter). Das Wasser verscheucht sie im Nu, denn das mögen sie überhaupt nicht. 

Außerdem empfehlen wir dir auch, dass du nichts Fressbares (wie zum Beispiel Futter im Napf deines Haustieres) draußen liegen lässt und sie nicht auf deiner Fensterbank fütterst.

Zúñiga, E., León, D., & Falcón, N. (2017). Plagas Urbanas: Las palomas y su impacto sobre el ambiente y la salud pública. Revista de Ciencias Veterinarias, Lima, Perú.