Harpyienadler durch Abholzung im Amazonasgebiet bedroht

Wenn die Abholzung im Amazonasgebiet weitergeht, steht der Harpyienadler unaufhaltsam vor dem Aussterben. Hier erfährst du mehr über diese traurige Realität.
Harpyienadler durch Abholzung im Amazonasgebiet bedroht
Sara González Juárez

Geschrieben und geprüft von der Psychologe Sara González Juárez.

Letzte Aktualisierung: 30. Oktober 2022

Die Lungen der Welt sind zunehmend bedroht, und ihre Bewohner verschwinden allmählich. Einer der bekanntesten Fälle ist der der Harpyienadler, die aufgrund der Abholzung im Amazonasgebiet vom Aussterben bedroht sind. Für sie sind sowohl das Nisten als auch die Nahrungsaufnahme nahezu unmöglich geworden.

Eine Gruppe von Wissenschaftlern hat diese Greifvögel beobachtet, um ihren genauen Erhaltungszustand zu bestimmen. Außerdem analysierten sie die wichtigsten Bedrohungen, denen sie ausgesetzt sind, um Lösungen zu finden. Wenn du mehr über diese unglaublichen Vögel und ihre Situation wissen willst, lies weiter.

Merkmale des Harpyienadlers

Der Harpyienadler (Harpia harpyja) ist ein tagaktiver Greifvogel aus der Familie der Habichtartigen (Accipitridae). Er ist der größte Adler der Welt, bis zu einem Meter lang und 2 Meter breit. Seine Krallen können bis zu 12,5 Zentimeter lang sein. Die Weibchen sind in der Regel größer und wiegen im Durchschnitt 7 bis 9 Kilogramm, während die Männchen durchschnittlich 5 bis 8 Kilogramm wiegen.

Der Federkranz auf dem Kopf dieser Vögel richtet sich auf, wenn sie sich bedroht fühlen. Allerdings gibt es auch Theorien, die besagen, dass sie ihn aufrichten, um den Schall zu ihren Ohren zu leiten.

Diese Greifvögel sind meist in monogamen Paaren anzutreffen, die sich ein Leben lang paaren. Manchmal wird auch ein drittes Mitglied gesichtet, nämlich der Nachwuchs aus der letzten Brutsaison.

Die Hauptnahrungsquellen der Harpyienadler sind Faultiere und Primaten. Es ist jedoch bekannt, dass sie sich auch von Eidechsen, Vögeln, Nagetieren und manchmal von kleinem Wild ernähren. Ihre Manövrierfähigkeit in der Luft ist erstaunlich, da sie sich nahtlos durch das dichte Geäst des Amazonaswaldes bewegen.

Harpyienadler auf einem Ast

Harpyienadler, bedroht durch die Abholzung im Amazonas

Wie alle im Amazonasgebiet lebenden Tierarten leiden auch Harpyienadler unter den Folgen menschlichen Handelns, in diesem Fall unter der brutalen Abholzung ihres Lebensraums. Im Jahr 2020 verlor das brasilianische Amazonasgebiet 11.088 Quadratkilometer an Bäumen, das sind 9,5 % mehr als im Vorjahr.

Aus diesem Grund führte eine Gruppe von Wissenschaftlern eine Studie durch, um herauszufinden, welche Lebensaspekte der Harpyienadler am meisten von der Abholzung betroffen sind. Während der Untersuchung wurden 16 aktive Nester dieser Art überwacht, die sich alle in Amazonaslandschaften von Mato Grosso (Brasilien) befanden, die zwischen 0 und 85 % Waldverlust erlitten hatten.

Studienergebnisse

Harpyienadler brauchen eine gute Umgebung, um ihre Küken aufzuziehen, so dass ihr Aussterben angesichts der Abholzung im Amazonasgebiet durchaus möglich ist. Außerdem sind ihre Beutetiere (Primaten und Faultiere) von beträchtlicher Größe. Daher sind sie in stark degradierten Gebieten nur noch selten anzutreffen.

Gebiete, die zu mehr als 70 % abgeholzt sind, eignen sich nicht für den Bau von Nestern. Darüber hinaus können die Elterntiere in Gebieten mit einem Waldverlust von mehr als 50 % keine Adlerjungen zur Unabhängigkeit erziehen, so die Studie. Ferner wurde festgestellt, dass Harpyienadler nicht in der Lage sind, ihre Ernährung an Orten zu variieren, an denen Kapuzineräffchen und Faultiere selten sind.

“Während der Studie sahen wir Küken, die nur alle 15 Tage Nahrung erhielten, bevor sie starben”, sagt Everton Miranda, Hauptautor der Studie.

Die Fütterungsrate nahm mit dem Verlust des Waldes ab. In Gebieten mit 50 bis 70 % Entwaldung sind 3 Tiere verhungert. Daher schätzt das Forschungsteam, dass etwa 35 % des nördlichen Mato Grosso für die Aufzucht von Jungtieren ungeeignet sind. Diese Situation könnte zu einem Rückgang von 3.256 Brutpaaren seit 1985 geführt haben.

Weitere Bedrohungen für den Harpyienadler

Die Zerstörung von Lebensräumen durch den Menschen und die Verknappung von Beutetieren durch Wilderei zwingen die Raubtiere, sich anzupassen und sich von anderen Arten zu ernähren. Allerdings konnten die Harpyienadler in den abgeholzten Gebieten keine alternative Beute finden.

Außerdem ist die Reifezeit dieses Raubvogels die längste seiner Art: Der Harpyienadler wird bis zum Alter von 10 Monaten von seinen Eltern umsorgt. Sobald die Jungtiere selbstständig sind, bleiben sie ein weiteres Jahr im Futtergebiet der Eltern. Wenn dieser ganze Prozess in einem abgeholzten Gebiet stattfindet, sind die Überlebenschancen gleich Null.

Das Verbreitungsgebiet des Harpyienadlers erstreckt sich von Zentralmexiko bis Nordargentinien. Obwohl dieser Vogel in mehreren Ländern gesetzlich geschützt ist, wird er im gesamten Amazonasgebiet illegal gejagt. Wie du dir vorstellen kannst, verkompliziert dies seine ohnehin schon heikle Erhaltungslage zusätzlich.

Die Population dieses Greifvogels nimmt rapide ab, da viele Hektar des Amazonas buchstäblich über Nacht verschwinden. Bis heute wurde der Harpyienadler von der International Union for Conservation of Nature (IUCN) als “potentiell gefährdet” (NT) eingestuft. Seine Population ist rückläufig und das wird nicht aufhören, bis sich Regierungen und Unternehmen dazu verpflichten, die Zerstörung des wertvollsten Waldes der Erde zu verhindern.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Der Amazonas-Regenwald und seine Tierwelt
Deine Tiere
Lies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
Der Amazonas-Regenwald und seine Tierwelt

Der Amazonas und die ihn umgebende Vegetation beherbergen eine Vielzahl einzigartiger Arten. Lies mehr darüber!



  • BirdLife International. 2017. Harpia harpyja (amended version of 2017 assessment). The IUCN Red List of Threatened Species 2017: e.T22695998A117357127. https://dx.doi.org/10.2305/IUCN.UK.2017-3.RLTS.T22695998A117357127.en. Downloaded on 09 September 2021.
  • Harpia harpyja (harpy eagle). (s. f.). Animal Diversity Web. Recuperado 9 de septiembre de 2021, de https://animaldiversity.org/accounts/Harpia_harpyja/
  • Miranda, E. B., Peres, C. A., Carvalho-Rocha, V., Miguel, B. V., Lormand, N., Huizinga, N., … & Downs, C. T. (2021). Tropical deforestation induces thresholds of reproductive viability and habitat suitability in Earth’s largest eagles. Scientific reports11(1), 1-17.

Die Inhalte von Deine Tiere sind nur zu Informationszwecken gedacht. Sie sind kein Ersatz für eine professionelle Diagnose, Beratung oder Behandlung. Wenn Sie Bedenken oder Fragen haben, konsultieren Sie am besten einen Fachmann Ihres Vertrauens.