Voraussetzungen, um ein Tier zu adoptieren

10. März 2019
Die Adoption ist eine wichtige Maßnahme, um gegen das Aussetzen zu kämpfen und um Tieren zu helfen. Was sind die Voraussetzungen, um ein Tier zu adoptieren?

Die Adoption ist die beste Möglichkeit, um ausgesetzten und bedürftigen Hunden und Katzen zu helfen. Wenn du etwas dazu beitragen möchtest, erklären wir dir, welche Voraussetzungen wichtig sind, um ein Tier zu adoptieren.

Voraussetzungen, um ein Tier zu adoptieren

Jeder hat seine persönliche Vorliebe und neigt dazu, eine Tierart einer anderen vorzuziehen, doch jedes Tier leistet gute Gesellschaft und wird zum besten Freund und Begleiter.

Bevor du dich entscheidest, ein Tier zu adoptieren, versteife dich nicht auf eine einzige Spezies.

Es kann sein, dass dein Lebensstil nicht dazu geeignet ist, um das Tier zu adoptieren, an das du gedacht hast.

Lass dich von einem Tierschützer beraten. Es ist möglich, dass eine Tierart, an die du gar nicht gedacht hast, in deinem Heim ungeheuer glücklich sein und dir viel Freude bereiten wird.

Wie viel Zeit hast du?

Du musst deine Arbeitszeiten und die Zeit, die du abwesend bist, berücksichtigen, wenn du dich für ein Tier entscheidest. Ein Hund braucht viel mehr Hingabe als eine Katze; und natürlich mehr als kleine Nagetiere wie ein Hamster.

Es gibt Tiere, die lange alleine sein können, doch andere brauchen viel Aufmerksamkeit.

Voraussetzungen, um ein Tier zu adoptieren: hängt von jedem Tier ab

Bevor du ein Tier adoptierst, berücksichtige deine verfügbare Zeit, Urlaub und Wochenenden. Wenn du an den freien Tagen normalerweise auf den Berg wandern gehst oder gerne verreist, ist ein Hund die bessere Option, da er sich an diese Aktivitäten am besten anpassen kann.

Wenn du jedoch Ruhe magst und normalerweise viel Zeit zu Hause verbringst, können ein Hase, eine Katze und sogar ein Vogel eine gute Gesellschaft sein.

Berücksichtige deine finanzielle Lage

Ein Tier kostet nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Auch wenn du das Tier adoptierst, musst du an seine medizinische Versorung und seine Bedürfnisse denken.

Du musst Futter kaufen, brauchst einen Schlafplatz, Käfig oder ein Katzenklo, musst tierärztliche Untersuchungen, Impfungen und Entwurmungen bezahlen und andere Verpflichtungen übernehmen.

Voraussetzungen, um ein Tier zu adoptieren: hängt von der verfügbaren Zeit ab

Es gibt Tiere, die mehr Ausgaben erfordern als andere. So brauchen zum Beispiel kleine Nagetiere nur wenig Futter und auch nur selten einen Tierarzt. Doch bei Hunden sieht das schon ganz anders aus.

Wenn du dein Haustier nicht verhalten kannst, solltest du dir auch keines anschaffen. Du bist für das adoptierte Tier verantwortlich und musst es entsprechend pflegen. 

Wo werdet ihr wohnen?

Eine weiterer Aspekt, der wichtig ist, um ein Tier zu adoptieren, ist die Größe deines Hauses oder deiner Wohnung. Natürlich kannst du in einer kleinen Wohnung nur ein kleines Tier halten, das sich gut anpassen kann. 

Nagetiere, Kaninchen, Vögel und sogar Reptilien kommen in diesem Fall in Frage. Es sind kleine Tiere, die nicht viel Platz brauchen. Du benötigst für sie nur einen Käfig, der ihnen genug Raum bietet.

Voraussetzungen, um ein Tier zu adoptieren: hängt von den Wohnverhältnissen ab

Hunde fühlen sich in einem Haus mit Grundstück besonders wohl, doch es gibt auch Rassen, die sich perfekt an Wohungen anpassen. Wenn du einen größeren Garten hast, könntest du sogar einen Esel oder ein Pferd halten!

Der Esel hält deinen Rasen kurz und düngt den Boden! Doch Farm- und Zugtiere brauchen eine große Fläche, um sich wohl zu fühlen. Vergiss nicht, dass sie auch von jemandem betreut werden müssen, wenn du im Urlaub bist.

Katzen fühlen sich in einem Haus mit Garten und auch in einer Wohnung wohl. Sie sind recht unabhängig, passen sich jedoch gut an verschiedene Räumlichkeiten an.

Eine Adoption ist für immer

Denk vor allem daran, dass eine Adoption endgültig ist und dass du das ganze Leben lang für das Tier verantwortlich bist. Überlege dir also gut, welches Tier zu dir passt und ob du tatsächlich diese große Verantwortung übernehmen kannst.

Bei einem stabilen Familienleben ist ein Hund, der etwa 10 Jahre alt wird, eine gute Wahl. Wenn du jedoch ein Student bist und daran denkst zu verreisen oder in anderen Städten nach Arbeit zu suchen, kann ein unabhängigeres Tier mit einem kürzeren Leben, wie ein Nagetier, ein Vogel oder eine Katze, praktischer sein.

Die Adoption ist eine der besten Methoden, um sich ein Haustier anzuschaffen und nutzt außerdem der Allgemeinheit. Tausende von Tieren werden jedes Jahr ausgesetzt und alle von ihnen brauchen eine endgültige Familie, die sich um sie kümmert.

Erkundige dich in einem Tierheim und lass dich beraten!