Wenn du eine viel beschäftigte Person bist, kannst du einen dieser Hunde halten

· 19. Mai 2018
Wenn du eine beschäftigte Person bist, aber dennoch gerne einen Hund hättest, ist es am besten, wenn du einen Spezialisten zu Rate ziehst. Er kann dir empfehlen, welches Tier sich am besten für deinen Lebensstil eignet. Denke auch darüber nach, eine Katze oder zwei zu adoptieren.

Wenn du eine beschäftigte Person bist, dann ist es vielleicht besser, wenn du keinen Hund hältst. Ein Haustier zu halten bedeutet, die Verantwortung für die Pflege und das Wohlempfinden des Tieres in ihren verschiedenen Aspekten zu übernehmen.

Wenn du trotz deiner vielen Aktivitäten ein totaler Hundeliebhaber bist, dann erklären wir dir hier, welche die Hunde sind, die sich am besten an deinen vollen Lebensstil anpassen.

Wie du bestimmt weißt, sind Hunde Herdentiere. Das bedeutet also, dass sie deine Gesellschaft genießen. Es ist ihnen nicht egal, wenn sie den ganzen Tag alleine sind. Selbst wenn dein hektischer Lebenswandel sich in deinen eigenen vier Wänden abspielt, gefällt es den Hunden dennoch nicht besonders, wenn du sie den Tag über nicht beachtest.

Deswegen sollte eine beschäftigte Person nur einen gut sozialisierten und erzogenen Hund halten. Wenn du nur wenig Zeit hast, die du mit der Ausbildung des Tieres verbringen kannst, ist es wichtig, dir keinen Problemhund anzulegen. Hunde, die sich zurückgesetzt oder ignoriert fühlen, können unter anderem die folgenden Verhaltensstörungen aufweisen:

  • Zerstören von Möbeln, Kleidung, Schuhen oder ähnlichen Gegenständen.
  • Der Hund uriniert in allen möglichen Ecken.
  • Bellen, jaulen, heulen.
  • Er leidet an Trennungsangst

Wenn du eine beschäftigte Person bist, aber dennoch gerne einen Hund hättest, ist es am besten, wenn du einen Spezialisten zu Rate ziehst. Er kann dir empfehlen, welches Tier sich am besten für deinen Lebensstil eignet. Denke auch darüber nach, eine Katze oder zwei zu adoptieren.

Bevor eine beschäftigte Person einen Hund adoptiert oder kauft, sollte sie sich der Verantwortung bewusst sein, die die Haustierhaltung mit sich bringt

Ein Welpe für eine beschäeftigte Person?

Du solltest also wissen, dass auch wenn du eine beschäftigte Person bist, es einfach Dinge gibt, die du für deinen Hund tun musst. Wenn du selbst dies nicht erledigen kannst, dann bitte oder bezahle eine andere Person dafür, dass sie diese Aktivitäten für dich ausführt.

  • Veterinärmedizinische Standarduntersuchungen, Impfungen, Entwurmung.
  • Bad und Bürsten.
  • Spaziergänge und tägliche Übungen.
  • Artgerechte Ernährung.
  • Ständiger Zugang zu frischem Wasser.
  • Säuberung des Hundebettes und andere hygienische Basismaßnahmen.

Welchen Charakter sollte ein Hund besitzen, damit er sich an eine beschäftigte Person anpasst?

Bist du immer noch gestresst? Das liegt daran, dass du nicht nur eine beschäftigte Person bist, sondern auch noch einen Hund haben willst, obwohl du nicht mal genügend Zeit für dich selbst hast.

  • Erwachsene Tiere. Ein Welpe braucht wesentlich mehr Pflege und Aufmerksamkeit. Vielleicht wäre ein alter Hund das ideale Tier für dich. Er hat nicht mehr so viel Lust auf lange Spaziergänge und ausgedehntes Spielen. Du kannst ihn in einem Tierheim adoptieren.
  • Rassen, die nicht ein Übermaß an Energie besitzen. Vergiss Arbeitshunde (Schäfer-, Jagdhunde etc), auch wenn es Ausnahmen gibt.
  • Hunde, deren Fell keine große Pflege braucht. In anderen Worten: kurzhaarige Hunde.
  • Hunde, die nicht zu groß sind, außer sie haben ein sehr ruhiges Temperament. In diesen Fällen erscheint alles etwas einfacher, wenn der Hund in einer kleinen Ausführung kommt.

Frage einen Experten um Rat, welcher der beste Hund für eine beschäftigte Person ist

Auch wenn jeder Hund seine eigene Welt ist, gibt es dennoch Rassen, die sich aufgrund ihrer Charaktereigenschaften besser an eine beschäftigte Person wie dich gewöhnen. Zu ihnen gehören:

  • Pudel
  • Mops
  • Cavalier King Charles Spaniel
  • Bichon
  • Mastiff
  • Bulldogge

Nimm dir vor dem Kauf oder der Adoption auf alle Fälle die Zeit, mit einem Tierarzt oder einem Experten für Tierverhalten zu reden. Die Spezialisten können dir sicherlich den guten Rat geben, wenn es darum geht, welcher Hund sich am besten an deinen Lebensrhythmus gewöhnt.

Und warum adoptierst du nicht besser ein Paar Katzen?

Zwei Katzen für eine beschäftigte Person

Wenn du eine beschäftigte Person mit wenig Freizeit bist, dann könntest du anstatt eines Hundes auch eine Katze halten. Katzen kommen alleine besser aus als Hunde.

Bei genauerer Betrachtung ist es am besten, wenn du gleich zwei Katzen hältst. Die amüsieren sich bestimmt prächtig und spielen miteinander. So bemerken sie deine Abwesenheit nicht und genießen die wenige Zeit, die du hast, um mit ihnen zu spielen.

Egal für welches Haustier du dich entscheidest und wie beschäftigt du in deinem Alltagsleben bist, vergiss nie, den Tieren täglich deine Zuneigung zu zeigen. Und spiele ein Weilchen mit ihnen. Du wirst schon bemerken, wie du dich dabei erholst und wie der Stress, der dein beschäftigtes Leben mit sich bringt, von dir fällt.