Hunde verstehen, was du ihnen sagst

· 1. Mai 2018
Aus einer Studie, die von ungarischen Wissenschaftlern durchgeführt wurde, geht hervor, dass Hunde verstehen, was wir ihnen sagen. Sie können auch den Tonfall interpretieren. Es handelt sich um die erste Studie, die neuronale Hintergründe untersucht, um zu verstehen, wie Hunde die menschliche Sprache erkennen. Auf diese Weise bestätigt die Wissenschaft, was viele Hundehalter bereits seit Langem wissen.

Wenn du Fellnasen liebst und eine oder mehrere zu Hause hast, wirst du sicher gerne hören, dass Hunde genau verstehen, was du ihnen zu sagen hast und auch deinen Tonfall interpretieren können. Skeptiker lassen sich vielleicht von einer wissenschaftlichen Studie überzeugen, die in der Zeitschrift Science veröffentlicht wurde. 

Wie verstehen Hunde die menschliche Sprache?

Diese Studie wurde von einer Gruppe von Forschern auf dem Gebiet der vergleichenden Ethologie unter der Leitung von Attila Andics, einem Neurologen der Abteilung für Ethologie, an der Eötvös Loránd Universität in Budapest (Ungarn) durchgeführt.

Der Wissenschaftler bestätigt, dass Hunde dieselbe Hirnregion wie Menschen verwenden, um die menschliche Sprache zu verstehen und zu interpretieren. Um Worte zu verarbeiten, verwenden die Vierbeiner die linke Gehirnhälfte. Der Tonfall wird allerdings mit der rechten Gehirnhälfte interpretiert.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: 5 Nahrungsmittel, die du deinem Hund nie füttern solltst

Hunde verstehen Menschen

Entdecke auch diesen Beitrag: 5 Tricks, um die Haare deines Hundes aus der Kleidung zu entfernen

Aus dieser Studie geht zum Beispiel hervor, dass Hunde nur dann verstehen, dass du sie lobst, wenn deine Worte im passenden Tonfall ausgesprochen werden. Sinnlose Aussagen, die in einem ermutigenden Tonfall ausgesprochen werden, oder sinnergebende Sätze mit neutralem Tonfall, erreichen nicht dieselbe Wirkung.

Aus einer Studie, die von ungarischen Wissenschaftlern durchgeführt wurde, geht hervor, dass Hunde verstehen, was wir ihnen sagen. Sie können auch den Tonfall interpretieren. Es handelt sich um die erste Studie, die neuronale Hintergründe untersucht, um zu verstehen, wie Hunde die menschliche Sprache erkennen. Auf diese Weise bestätigt die Wissenschaft, was viele Hundehalter bereits seit Langem wissen.

Hunde verstehen, was wir sagen, und können den Tonfall interpretieren

Andics, der anscheinend selbst noch nie einen Hund oder ein anderes Haustier hatte, unterstreicht mit Enthusiasmus seine erstaunlichen wissenschaftlichen Erkenntnisse:

Er bestätigt, dass „die neuronale Fähigkeit, Worte zu verarbeiten, die viele als typisch menschlich betrachten, auch bei anderen Arten vorhanden ist“. Er erklärt, dass Hunde „sowohl auf die Worte als auch auf den Tonfall“ achten.
Zu diesem Ergebnis kam der Wissenschaftler nach der Durchführung von Gehirnscans an 13 Hunden. Während die Vierbeiner Befehle von ihren Trainern oder Besitzern erhielten, wurde ihre neuronale Aktivität untersucht. Die Tiere wurden speziell darauf abgerichtet, 7 Minuten lang still zu halten, während die Magnetresonanz durchgeführt wurde.
Schon seit Jahren wird geforscht, inwieweit Tiere die menschliche Sprache erkennen und verstehen. Doch dies ist die erste Studie, die die neuronale Aktivität bei Hunden untersuchte, um dieser Frage näher auf den Grund zu gehen.
Hast du diesen Artikel schon gelesen? Misshandelte Frauen und Begleithunde zu ihrem Schutz

Ergebnisse, zu denen die ungarischen Wissenschaftler gelangten

Anhand dieser wissenschaftlichen Studie konnten folgende Schlüsse gezogen werden:

  • Die neuronale Aktivität im Belohnungssystem des Gehirns ist bei allen angenehmen Reizen zu beobachten, beispielsweise beim Essen, bei Sex oder bei Streicheleinheiten. Die Antwort war bei Hunden größer, wenn sie mit positiver Stimmlage gelobt wurden. 
  • Hunde können verstehen, was wir ihnen sagen und wie wir das tun. So können sie die gesagten Worte korrekt interpretieren.
  • Unsere vierbeinigen Freunde interpretieren nicht nur den Tonfall, sie können auch konkrete Worte erkennen, die im Alltag häufig verwendet werden, um ihnen Hinweise und Anordnungen zu geben. 

Die lange Beziehung zwischen Mensch und Hund scheint diese Fähigkeit des Verstehens zwei unterschiedlicher Spezies ermöglicht zu haben.

Hunde verstehen Menschen

Noch ein interessanter Artikel: Teneriffa eröffnet das luxuriöseste Hotel für Hunde und Katzen in Europa

Der Wissenschaftler hebt hervor, dass die enge Beziehung zwischen Mensch und Hund, die bereits seit tausenden von Jahren besteht, zum gegenseitigen Verständnis geführt hat. Es ist nicht verwunderlich, dass Hunde aufmerksam zuhören und auch die Tonlage zu interpretieren wissen.

Andics erklärt ebenfalls, dass höchst wahrscheinlich auch andere Tiere die geistige Fähigkeit haben, die menschliche Sprache zu verstehen. Doch er erwähnt auch, dass es schwierig ist, dies zu überprüfen, da die meisten Tiere nicht an der menschlichen Sprache interessiert sind. Nach dieser Aussage wissen wir, dass dieser Wissenschaftler wohl auch noch nie eine Katze hatte!

An dieser Studie nahmen jedoch nur sehr wenige Hunde teil. Die Wissenschaftler wissen, dass weitere Forschungen über das Sprachverständnis von Hunden notwendig sind. Vielleicht entschließt sich der Studienleiter Andics sogar, selbst einen Hund zu adoptieren!

Noch ein abschließender Lesetipp: Die Angst – Tipps, um einen ängstlichen Hund zu beruhigen