Hündin läuft trotz Verletzung 3 km, um ihre Welpen zu retten

· 21. Februar 2018
Mutterliebe kennt keine Grenzen!

Immer wieder erstaunen uns Hunde durch ihre Intelligenz, Treue und Dankbarkeit. Heute geht es um die Geschichte einer Hündin, die eine Wegstrecke von 3 km zurücklegte, um ihren jungen Hündchen das Leben zu retten.

Danach findest du noch mehr erstaunliche Hundegeschichten!

Hünde holt Hilfe für ihre Welpen

Die Geschichte spielte sich in Almería (Spanien) ab. Eine Hündin, die auf der Straße lebte, brachte 10 (!) Welpen zur Welt, die unterernährt waren. Die Hündin selbst hatte sich eine Pfote gebrochen, doch dies war kein Hindernis, um Hilfe zu suchen.

Das Muttertier zeigte Mut, Stärke und Gutherzigkeit, als es sich aufmachte und eine Wegstrecke von 3 km zurücklegte, um ihre Jungen zu retten. Sie gelangte in eine Tierklinik und brachte die Ärzte dazu, ihr zu folgen.

Nach der langen Wegstrecke entdeckten sie 10 süße, kleine Hündchen. Erstaunlich, wie die Hündin dazu fähig war, die Kleinen einen Tag lang zu ernähren und dann mit gebrochener Pfote so lange zu laufen, um Hilfe zu suchen und dann wieder zu ihren Welpen zurückzufinden.

Mutterliebe kennt keine Grenzen!

Danach wurde die Hündin mit ihren Jungen in die Tierklinik gebracht und versorgt.

Lesetipp: Akrale Leckdermatitis bei Hunden

Eine Hündin rettet ihre Welpen vor dem Feuer

Diese Geschichte führt uns in die chilenische Stadt Temuco. Hier hat die Heldin Amanda ihre kleinen Hündchen vor dem sicheren Feuertod gerettet.

In der Lokalzeitung wurde berichtet, dass das mutige Muttertier jedes der kleinen Hündchen zu einem Feuerwehrauto brachte, während die Feuerwehr im Stadtteil Santa Rosa gegen einen Hausbrand kämpfte.

Nur eine der fünf Welpen litt an Verbrennungen an Schnauze und Bauch und befand sich in einem kritischen Zustand. Alle anderen waren gesund davon gekommen. In der Tierklinik weilte und wachte die Hündin bei ihrem verletzten Hündchen, bis es sich erholt hatte. 

Noch ein interessanter Artikel: Die 8 teuersten Hunderassen

Eine Hundemutter rettet ihre Jungen aus einem überschwemmten Gebäude

Unsere dritte Geschichte über die Liebe einer Hundemutter führt uns bis nach Israel. Die Hündin rettete ihren 12 Welpen, die in einem Gebäude gefangen waren, das Leben.

Durch starke Regenfälle wurde das Gebäude, das sich im Umbau befand, überschwenmt, die Junghunde befanden sich an einem für Menschen unzugänglichen Ort.

Die Hündin zögerte keinen Augenblick und nahm die Sache selbst in die Hand. Sie konnte 7 ihrer Hündchen retten, eines nach dem anderen.

Entdecke auch diesen Artikel: Atila, Spaniens bester Rettungshund ist tot

Eine Hündin rettet ihre Jungen vor dem Hochwasser

Auch diese Hündin hatte den Mut, ihre Jungtiere aus einer tödlichen Situation zu retten. Dieser Vorfall ereignete sich in der indischen Stadt Chennai. Wochenlang anhaltender starker Regen führte zu Überschwemmungen und tausende Menschen mussten deshalb evakuiert werden.

Die Hündin musste zwischen Trümmern, Müll und allerlei Gegenständen schwimmen, um ihre vier Welpen zu retten. Sie packte jedes Hündchen einzeln und legte den Weg so oft zurück, bis sie alle retten konnte. 

Lesetipp: Teneriffa eröffnet das luxuriöseste Hotel für Hunde und Katzen in Europa

Quellenangabe Foto: www.20minutos.es